Distrikt San Isidro de Maino (Chachapoyas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
San Isidro de Maino
Basisdaten
Staat Peru
Region Amazonas
Sitz Maino
Fläche 101,7 km²
Einwohner 837 (2005)
Dichte 8,2 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 PE-AMA
Politik
Bürgermeister José Aníbal Santillán Vásquez

Koordinaten: 6° 20′ S, 77° 53′ W

San Isidro de Maino ist einer der 21 peruanischen Distrikte, welche die Provinz Chachapoyas in der Region Amazonas bilden.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maino befindet sich in einem Tal, welches langsam in Richtung des Flusses Utcubamba abflacht.

Das Dorffest der Distrikthauptstadt San Isidro de Maino findet vom 7. Juni bis zum 30. August statt.

Nachbardistrikte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Norden und Westen grenzt der Distrikt San Isidro de Maino an den Distrikt Levanto (Chachapoyas), im Osten an den Distrikt Soloco (Chachapoyas) und den Distrikt Cochamal und im Süden an den Distrikt Magdalena (Chachapoyas).

Distrikthauptstadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Distrikthauptstadt ist das Dörfchen Maino.