Divion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Divion
Wappen von Divion
Divion (Frankreich)
Divion
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Béthune
Kanton Auchel
Gemeindeverband Béthune-Bruay, Artois-Lys Romane
Koordinaten 50° 28′ N, 2° 30′ OKoordinaten: 50° 28′ N, 2° 30′ O
Höhe 37–138 m
Fläche 10,96 km2
Einwohner 6.905 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 630 Einw./km2
Postleitzahl 62460
INSEE-Code

Rathaus von Divion

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Divion ist eine französische Gemeinde mit 6905 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France; sie gehört zum Arrondissement Béthune und zum Kantons Auchel.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt an den Flüssen Biette und Lawe. Umgeben wird Divion von den Nachbargemeinden Bruay-la-Buissière im Nordosten, Houdain im Südosten, Beugin im Süden, Ourton im Südwesten, Camblain-Châtelain im Westen und Calonne-Ricouart im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führen die früheren Route nationale 41 und 341.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zu ihrem Niedergang war Divion eine wichtige Bergbaugemeinde im nordfranzösischen Kohlebecken.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 11.300
  • 1968: 10.407
  • 1975: 8.588
  • 1982: 8.125
  • 1990: 7.642
  • 1999: 7.150
  • 2006: 6.960
  • 2011: 6.971

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin, rekonstruiert nach der Zerstörung im Ersten Weltkrieg
  • Croix des grès (Sandsteinkreuz), aus dem 15. Jahrhundert, seit 1988 Monument historique
  • Ruine eines Château
  • Soldatenfriedhof der Commonwealth War Graves Commission
Kirche Saint-Martin

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Divion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien