Division (Bangladesch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gebietsverwaltung Bangladeschs ist in acht große Verwaltungseinheiten, genannt Divisionen, gegliedert.

Sie sind alle nach ihren jeweiligen Hauptstädten benannt.

Lage Division Bengalisch Hauptstadt Fläche[1] Einwohner (2011)[1]
Barisal in Bangladesh.svg Division Barishal বরিশাল বিভাগ
Bariśāl bibhāg
Barishal 13.225 km² 08,326 Mio.
Chittagong in Bangladesh.svg Division Chittagong চট্টগ্রাম বিভাগ
Caṭṭagrām bibhāg
Chittagong 33.909 km² 28,423 Mio.
Dhaka in Bangladesh.svg Division Dhaka ঢাকা বিভাগ
Ḍhākā bibhāg
Dhaka 20.594 km² 36,054 Mio.
Khulna in Bangladesh.svg Division Khulna খুলনা বিভাগ
Khulnā bibhāg
Khulna 22.284 km² 15,688 Mio.
Mymensingh in Bangladesh.svg Division Maimansingh ময়মনসিংহ বিভাগ
Maẏamanasiṃh bibhāg
Maimansingh 10.584 km² 11,370 Mio.
Rajshahi in Bangladesh.svg Division Rajshahi রাজশাহী বিভাগ
Rājśāhī bibhāg
Rajshahi 18.153 km² 18,485 Mio.
Rangpur in Bangladesh.svg Division Rangpur রংপুর বিভাগ
Raṃpur bibhāg
Rangpur 16.185 km² 15,788 Mio.
Sylhet in Bangladesh.svg Division Sylhet সিলেট বিভাগ
Sileṭ bibhāg
Sylhet 12.635 km² 09,910 Mio.
Bangladesh, administrative divisions - de - colored.svg Bangladesch গণপ্রজাতন্ত্রী বাংলাদেশ
Gaṇaprajātantrī Bāṃlādeś
Dhaka 147.570 km² 149,772 Mio.

Die Divisionen unterteilen sich in insgesamt 64 Distrikte als hierarchisch untergeordnete Verwaltungseinheiten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Unabhängigkeit 1971 bestanden zunächst die vier Divisionen Dacca (ab 1983 Dhaka), Chittagong, Khulna und Rajshahi. Im Jahr 1993 wurde die Division Barishal als 5. Division durch Abtrennung von Khulna neu gebildet. 1998 wurde Sylhet als 6. Division von Chittagong abgetrennt. 2010 wurde die Division Rangpur aus Teilen von Rajshahi gebildet.[2] Im Jahr 2015 wurde Maimansingh aus Teilen von Dhaka neu formiert. Gleichzeitig kündigte die bangladeschische Regierung an, dass noch zwei weitere neue Divisionen gebildet werden sollen, und zwar Faridpur aus Teilen von Dhaka und Kumilla aus Teilen von Chittagong.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b POPULATION & HOUSING CENSUS 2011. Bangladesh Bureau of Statistics, Juli 2011, abgerufen am 19. März 2016 (PDF, englisch).
  2. Rangpur made 7th division. The Daily Star, 26. Januar 2010, abgerufen am 19. März 2016 (englisch).
  3. Mymensingh to become eighth division of Bangladesh. The Daily Star, 15. September 2015, abgerufen am 19. März 2016 (englisch).