Divizia A 1950

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Divizia A 1950 war die 13. Spielzeit in der Geschichte der rumänischen Fußballliga Divizia A. Meister wurde Flamura Roșie UT Arad. Vor Saisonbeginn reduzierte sich die Anzahl der Mannschaften auf 12. Das Spieljahr wurde vor dieser Saison auf das Kalenderjahr umgestellt, wie es in der Sowjetunion üblich war.

Regeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Divizia A spielte mit 12 Mannschaften. Die beiden letztplatzierten Mannschaften stiegen in die Divizia B ab, aus der zwei Mannschaften aufstiegen. Für einen Sieg gab es zwei Punkte, für ein Remis einen Punkt und für eine Niederlage keine Punkte.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Farbenschlüssel für die Tabelle
Meister
Pokalsieger
Divizia B
Erklärung der Tabelle
(M) Meister 1948/49
(P) Pokalsieger 1948/49
(N) Aufsteiger 1949
Rang Mannschaft Spiele Siege Remis Nieder-
lagen
Tore Tordifferenz Punkte
1 Flamura Roșie UT Arad 1 22 11 6 5 43 : 27 +16 28
2 Locomotiva Bukarest 2 22 11 6 5 43 : 33 +10 28
3 Știința Timișoara 3 22 9 7 6 30 : 37 07 25
4 Locomotiva Timișoara 4 22 11 2 9 40 : 28 +12 24
5 CCA Bukarest (P) 5 22 8 8 6 37 : 26 +11 24
6 Partizanul Petroșani 6 22 7 8 7 39 : 38 +01 22
7 ICO Oradea (M) 22 8 6 8 32 : 34 02 22
8 Dinamo Bukarest 22 9 3 10 40 : 45 05 21
9 Locomotiva Târgu Mureș 7 22 6 6 10 32 : 38 06 18
10 Partizanul Bukarest 8 22 5 8 9 39 : 49 −10 18
11 Metalul Reșița (N) 22 6 6 10 38 : 48 −10 18
12 Locomotiva Sibiu (N) 22 4 8 10 28 : 38 −10 16

1 ITA Arad änderte seinen Namen in Flamura Roșie UT Arad.

2 CFR Bukarest änderte seinen Namen in Locomotiva Bukarest.

3 CSU Timișoara änderte seinen Namen in Știința Timișoara.

4 CFR Timișoara änderte seinen Namen in Locomotiva Timișoara.

5 CSCA Bukarest änderte seinen Namen in CCA Bukarest.

6 Jiul Petroșani änderte seinen Namen in Partizanul Petroșani.

7 RATA Târgu Mureș änderte seinen Namen in Locomotiva Târgu Mureș.

8 Petrolul Bukarest änderte seinen Namen in Partizanul Bukarest.

Nach der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Absteiger in die Divizia B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Metalul Reșița, Locomotiva Sibiu

Aufsteiger in die Divizia A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Știința Cluj, Dinamo Brașov

Erfolgreichste Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Verein Tore
Andrei Rădulescu Locomotiva Bukarest 18
Petre Bădeanțu Locomotiva Timișoara 15
Tudor Paraschiva Partizanul Petroșani 14
Titi Popescu Dinamo Bukarest 14
Andrei Mercea Flamura Roșie UT Arad 12
Mihai Zsizsik Metalul Reșița 12

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]