Djamila Ribeiro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Djamila Ribeiro (2016).

Djamila Taís Ribeiro dos Santos (geboren 1. August 1980 in Santos, Bundesstaat São Paulo) ist eine brasilianische Afrobrasilianer schwarze Feministin, Journalistin und Philosophin. Sie studierte Politische Philosophie an der Universidade de São Paulo, wo sie ihre Masterarbeit über das Werk von Simone de Beauvoir und Judith Butler schrieb.[1][2][3]

Im Mai 2016 wurde sie zur Vize-Sekretärin für Menschenrechte und Bürgerrechte in der Stadtverwaltung von São Paulo ernannt während der Amtszeit von Stadtpräfekt Fernando Haddad.[4]

Sie schrieb das Vorwort zum Buch Women, Race and Class der Bürgerrechtlerin Angela Davis. Ribeiro hat mit Davis bei verschiedenen weiteren Gelegenheiten zusammengearbeitet.[5]

Ribeiro ist auch Bloggerin und Internetaktivistin. Sie sprach als Repräsentantin der Zivilgesellschaft bei der Brazil Conference in der Harvard University in 2018.[6]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • O que é lugar de fala? Letramento – Justificando, Belo Horizonte 2017, ISBN 978-85-953004-0-8 (Titelübersetzung: Was ist der Standpunkt der Rede?).
  • Quem tem medo do feminismo negro? Companhia das Letras, São Paulo 2018, ISBN 978-85-359-3113-6 (Titelübersetzung: Wer fürchtet sich vor schwarzem Feminismus?, Kolumnensammlung).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ana Flávia Oliveira: Djamila Ribeiro, a voz da consciência negra feminina no Brasil. In: Vice Brasil. 18. November 2018, abgerufen am 9. Oktober 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  2. Marina Novaes: “É preciso discutir por que a mulher negra é a maior vítima de estupro no Brasil”. In: El País Brasil. 23. Juli 2016, abgerufen am 9. Oktober 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  3. 20 Jornalistas Negros influentes em diversas áreas do Jornalismo. CEERT (portugiesisch).
  4. Djamila Ribeiro é nomeada secretária-adjunta de Direitos Humanos de São Paulo. Brasil de Fato (portugiesisch).
  5. Angela Davis: “Quando a mulher negra se movimenta, toda a estrutura da sociedade se movimenta com ela”. EL PAÍS (portugiesisch).
  6. Brazil Conference 2018, Harvard University.