Djawolski most

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 41° 37′ 14″ N, 25° 6′ 51″ O

Djawolski most
Djawolski most
Die „Teufelsbrücke“ über den Arda
Nutzung Fußgänger
Querung von Arda
Ort Ardino (Bulgarien)
Konstruktion Bogenbrücke
Gesamtlänge 56 m
Breite 3,5 m
Anzahl der Öffnungen 3
Höhe 11,5 m
Baubeginn 1515 n. Chr.
Fertigstellung 1518 n. Chr.
Bauzeit 3 Jahre
Planer Dimitar
Lage
Djawolski most (Bulgarien)
Djawolski most

Djawolski most (Teufelsbrücke; bulgarisch: Дяволски мост; türkisch: Şeytan Köprüsü) ist eine dreibogige steinerne Brücke, die den Fluss Arda in den bulgarischen Rhodopen bei Ardino in der Oblast Kardschali überquert. Im Jahr 2013 wurde eine 5 km lange asphaltierte Zufahrt angelegt.[1]

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 56 m lange, 3,5 m breite und 11,5 m hohe Brücke, ein Teil der Verbindung von Thrakien zur Küste des Ägäischen Meers, wurde von 1515 bis 1518 unter der Regierung des osmanischen Sultans Selim I. möglicherweise anstelle eines auf die Römerzeit zurückgehenden Vorgängerbaus durch den Baumeister Dimitar errichtet. 1984 wurde sie zum Kulturdenkmal (паметник на културата) erklärt.[2] Über die Brücke führt der Weitwanderweg Sultans Trail.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://ardanews.info/?p=57307
  2. http://bulgariatravel.org/bg/object/310/Dyavolski_most_Arda

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Djawolski most – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Die Brücke