Djougou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Djougou
Djougou (Benin)
Djougou
Djougou
Straßenbild djougou.JPG
Basisdaten
Staat: BeninBenin Benin
Departement: Donga
Höhe: 428 m ü. NN
Fläche: 3.966 km²
Einwohner: 227.474 (2008)
Bevölkerungsdichte: 57 Einwohner je km²
Webpräsenz:

Djougou ist eine Großstadt im Nordwesten Benins. Es ist Hauptstadt des Départements Donga und war mit fast 230.000 Menschen 2008 die drittgrößte Stadt des Landes.[1] Die Stadt ist Sitz des 1995 gegründeten Bistums Djougou.[2] Größte religiöse Gruppe sind die Muslime, die etwa 72 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Zwischen acht und zehn Prozent sind Anhänger der römisch-katholischen Kirche, etwa drei Prozent des Protestantismus. Rund sieben Prozent folgen indigenen Religionen.[3] In Djougou kreuzen sich mehrere wichtige Hauptstraßen. So verlaufen durch die Stadt die internationalen Routen RNIE 3 von Burkina Faso kommend nach Süden und RNIE 6 von Togo nach Nigeria. Nahe der Stadt liegt der Flugplatz Djougou.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. République du Bénin. Eingesehen am 9. April 2015.
  2. Diocese of Djougou. Eingesehen am 9. April 2015.
  3. Djougou. Eingesehen am 9. April 2016.