Djougou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Djougou
Djougou (Benin)
Djougou
Djougou
Basisdaten
Staat: BeninBenin Benin
Departement: Donga
Höhe: 428 m ü. NN
Fläche: 3.966 km²
Einwohner: 94.773 (2013)
Bevölkerungsdichte: 24 Einwohner je km²
Straßenbild djougou.JPG
Straßenbild Djougou

Djougou ist eine Stadt im Nordwesten Benins, etwa 40 Kilometer von der Grenze zu Togo entfernt. Sie ist Hauptstadt des Départements Donga und war 2013 mit fast 95.000 Menschen die sechstgrößte Stadt des Landes.[1]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt ist Sitz des 1995 gegründeten Bistums Djougou.[2] Größte religiöse Gruppe sind die Muslime, die etwa 72 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Zwischen acht und zehn Prozent sind Anhänger der römisch-katholischen Kirche, etwa drei Prozent des Protestantismus. Rund sieben Prozent folgen indigenen Religionen.[3]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Djougou kreuzen sich mehrere wichtige Hauptstraßen. So verlaufen durch die Stadt die internationalen Routen RNIE3 von Burkina Faso kommend nach Süden und RNIE6 von Togo nach Nigeria. Nahe der Stadt liegt der Flugplatz Djougou.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstadt von Djougou ist die französische Stadt Évreux in der Normandie.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Djougou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. République du Bénin. Eingesehen am 9. April 2015.
  2. Diocese of Djougou. Eingesehen am 9. April 2015.
  3. Djougou (Memento vom 14. April 2015 im Internet Archive). Eingesehen am 9. April 2016.
  4. Website Evreux, abgerufen am 28. September 2019