Dmitri Wladimirowitsch Kulikow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Dmitri Kulikow Eishockeyspieler
Dmitri Kulikow
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. Oktober 1990
Geburtsort Lipezk, Russische SFSR
Größe 185 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #7
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2009, 1. Runde, 14. Position
Florida Panthers
Spielerkarriere
2007−2008 Lokomotive Jaroslawl
2008–2009 Drummondville Voltigeurs
2009–2016 Florida Panthers
2012 Lokomotive Jaroslawl
seit 2016 Buffalo Sabres

Dmitri Wladimirowitsch Kulikow (russisch Дмитрий Владимирович Куликов; englische Transkription: Dmitri Vladimirovich Kulikov; * 29. Oktober 1990 in Lipezk, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit 2016 bei den Buffalo Sabres in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dmitri Kulikow begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei Rus Moskau, bevor er 2007 in die Nachwuchsabteilung des russischen Erstligisten Lokomotive Jaroslawl wechselte, in der er bis 2008 aktiv war. Anschließend wechselte er zu den Drummondville Voltigeurs in die kanadischen Juniorenliga QMJHL, mit denen er die Coupe du Président, den Meistertitel der Liga, gewann. Zu diesem Erfolg trug der Verteidiger mit 81 Scorerpunkten in insgesamt 76 Spielen bei. Daraufhin wurde er im NHL Entry Draft 2009 in der ersten Runde als insgesamt 14. Spieler von den Florida Panthers ausgewählt, für die er am 2. Oktober 2009 im Spiel gegen die Chicago Blackhawks sein Debüt in der National Hockey League gab.

Aufgrund des NHL-Lockouts spielt Kulikow zwischen September und Dezember 2012 für Lokomotive Jaroslawl in der Kontinentalen Hockey-Liga.

Nach sieben Spielzeiten in Florida, in denen er mit der Mannschaft zweimal in die Play-offs einzog, wurde Kulikow im Juni 2016 im Austausch für Mark Pysyk an die Buffalo Sabres abgegeben.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Russland nahm Kulikow an den U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2007 und 2008 sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2009 teil. Im Senioren-Bereich gewann er 2010 und 2015 die Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2015/16

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2007/08 Lokomotive Jaroslawl II Perwaja Liga 32 6 13 19 54
2008/09 Drummondville Voltigeurs QMJHL 57 12 50 62 46 19 2 17 19 16
2009 Drummondville Voltigeurs Memorial Cup 4 1 2 3 2
2009/10 Florida Panthers NHL 68 3 13 16 32
2010/11 Florida Panthers NHL 72 6 20 26 45
2011/12 Florida Panthers NHL 58 4 24 28 36 7 0 1 1 4
2012/13 Lokomotive Jarislawl KHL 22 3 3 6 28
2012/13 Florida Panthers NHL 34 3 7 10 22
2013/14 Florida Panthers NHL 81 8 11 19 66
2014/15 Florida Panthers NHL 73 3 19 22 48
2015/16 Florida Panthers NHL 74 1 16 17 51 6 1 3 4 4
NHL gesamt 460 28 110 138 300 13 1 4 5 8

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Russland bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2007 Russland U18-WM 7 0 4 4 6
2008 Russland U18-WM 6 0 2 2 6
2009 Russland U20-WM 7 0 4 4 4
2010 Russland WM 9 0 2 2 8
2011 Russland WM 9 2 1 3 4
2015 Russland WM 10 0 2 2 8
Junioren gesamt 20 0 10 10 16
Herren gesamt 28 2 5 7 20

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dmitri Kulikow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien