Dobrinischte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dobrinischte (Добринище)
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Dobrinischte (Bulgarien)
Dobrinischte
Dobrinischte
Basisdaten
Staat: Bulgarien
Oblast: Blagoewgrad
Einwohner: 2723 (31. Dezember 2016)
Fläche: 80,356 km²
Bevölkerungsdichte 33,9 Einwohner/km²
Koordinaten: 41° 49′ N, 23° 34′ OKoordinaten: 41° 49′ 0″ N, 23° 34′ 0″ O
Höhe: 842 m
Postleitzahl: 2777
Telefonvorwahl: (+359) 07447
Kfz-Kennzeichen: E
Verwaltung
Bürgermeister: Alexander Krawarow
Regierende Partei: VMRO-BND
Website: www.dobrinishte-bg.com
Dobrinischte

Dobrinischte (bulgarisch Добринище) ist ein bulgarischer Wintersportort und Kurort in der Oblast Blagoewgrad im Piringebirge. Dobrinischte liegt gut 5 km östlich des größeren und bekannteren Bansko, zu dessen Gemeinde es gehört.

Die 2723 Einwohner (Stand: Ende 2016) zählende Stadt liegt auf einer Höhe von 850 m. Der Gemeindegrund umfasst 80 km².

Der schon im Neolithikum besiedelte Ort, der zur Osmanenzeit größere Minderheiten von Muslimen, Pomaken und Roma aufwies, hat 17 Mineralwasser-Quellen mit Temperaturen zwischen 30 und 43 °C. Das Quellwasser dient der Behandlung verschiedener Erkrankungen.

Die Gesamtlänge der Skipisten beträgt sieben Kilometer. Das Skigebiet mit vier verschiedenen Abfahrtsmöglichkeiten mittlerer Schwierigkeit zwischen einer Höhe von 2500 m (Berg-) und 1550 m (Talstation) wird durch einen Doppel-Sessellift erschlossen.[1]

Dobrinischte ist Endstation der schmalspurigen Rhodopenbahn, die außer den Rhodopen auch das Rila-Gebirge durchquert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dobrinishte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Über den Pistenrand geschaut. In: sueddeutsche.de. 25. Januar 2013, abgerufen am 13. Oktober 2018.