Doc McStuffins, Spielzeugärztin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelDoc McStuffins, Spielzeugärztin
OriginaltitelDoc McStuffins
ProduktionslandVereinigte Staaten, Irland
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2012
Produktions-
unternehmen
Brown Bag Films
Länge24 Minuten
Episoden65 in 3+ Staffeln (Liste)
IdeeChris Nee
Erstausstrahlung17. März 2012 (USA) auf Disney Junior
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
17. September 2012 auf Disney Junior
Synchronisation

Doc McStuffins, Spielzeugärztin (Originaltitel: Doc McStuffins) ist eine US-amerikanische computeranimierte Serie für Kinder, die von Brown Bag Filme produziert wird. Schöpferin und Executive Producer der Serie ist die Humanitas-Preis- und Emmy Award-Gewinnerin Chris Nee. Am 23. März 2012 feierte die Serie Premiere auf dem US-amerikanischen Sender Disney Junior.[1][2] Die deutschsprachige Erstausstrahlung erfolgte am 17. September 2012 auf dem Bezahlfernsehsender Disney Junior. Die Free-TV-Premiere der Serie erfolgte zunächst auf Super RTL; die Ausstrahlung wird jetzt auf dem Disney Channel fortgeführt.

Doc McStuffins, Spielzeugärztin erhielt aufgrund des Serien-Konzeptes und der Darstellung von Afro-Amerikanern überwiegend positive Kritiken. Chris Nee beschrieb die Serie als „Cheers für Vorschüler“.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doc McStuffins ist ein 6-jähriges kleines Mädchen, das in seinem Garten ein Krankenhaus für Kuscheltiere und Spielsachen führt. Die liebenswerte „Ärztin“ erweckt auf zauberhafte Weise die Kuscheltiere und Spielzeuge zum Leben, um herauszufinden, wo es ihren Patienten wehtut. Mit großer Hingabe pflegen Doc und ihre Freunde die Patienten, so dass diese wieder gesund werden. Währenddessen geben sie den Kindern zu Hause wertvolle Tipps, wie sie gesund leben und sich gegenseitig helfen können, und vermitteln die Wichtigkeit von Fantasie und Vorstellungskraft.

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dottie „Doc“ McStuffins ist 6 Jahre alt und führt in ihrem Garten ein Krankenhaus für Kuscheltiere und Spielsachen. Sie hat die Gabe, Spielsachen zum Leben zu erwecken, mit ihnen reden zu können und sie wieder gesund zu machen. Mit Hilfe eines Amulettes werden die Spielzeuge aktiv und Doc kann mit ihnen sprechen.

Stuffy ist ein blauer ausgestopfter und ungestümer Drache. Er ist sehr tollpatschig und tut oft nur mutig, wobei er sich in Wirklichkeit sehr fürchtet.

Lammie ist ein weißes Lamm in einem rosa Tutu und die allerbeste Freundin von Doc. Sie ist immer mit einer festen Umarmung und ein paar aufbauenden Worten zur Stelle.

Chilly ist ein Plüsch-Schneemann und ein echter Hypochonder. Er vergisst meistens, dass er in Wirklichkeit nicht aus Schnee besteht, und fängt dann an, sich Sorgen um sich zu machen, zum Beispiel dass er schmelzen könnte.

Hallie ist ein freundliches ausgestopftes lilafarbenes Nilpferd und trägt ein Krankenschwester-Outfit. Sie ist die Empfangsdame in Docs Klinik und sorgt dort für Ordnung.

Dr. Maisha McStuffins ist die Mutter von Doc und Donny und Ehefrau von Marcus. Sie arbeitet als Ärztin in einem Krankenhaus und hofft, dass Doc später in ihre Fußstapfen treten wird.

Mr. Marcus McStuffins ist der Vater von Doc und Donny und Ehemann von Maisha. Während seine Frau auf der Arbeit ist, passt er meistens zu Hause auf die Kinder auf. Er bereitet gern das Abendbrot für seine Familie zu.

Donny McStuffins ist Docs 4-jähriger kleiner Bruder. Er verbringt die meiste Zeit mit seinem Spielzeugauto und seinen Freunden.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entsteht unter der Dialogregie von Tanja Schmitz.[4]

Rolle Originalsprecher Deutscher Synchronsprecher[4]
Doc McStuffins Kiara Muhammad Yamuna Kemmerling
Lammie Lara J. Miller Jennifer Weiß
Stuffy Robbie Rist Dirk Petrick
Hallie Loretta Devine Denise Gorzelanny
Chilly Jess Harnell Stefan Staudinger
Donny McStuffins Jaydon Betts
Sayeed Shahidi
Andre Robinson
Gerome Quandmeier
Marcus McStuffins Gary Anthony Williams Sebastian Christoph Jacob
Emmie Kylee Anderson Soraya Richter
Surfer Girl Grey Griffin Inken Baxmeier
Tisha McStuffins China Anne McClain Inken Baxmeier
Celeste Kath Soucie Melanie Isakowitz
Großer Jack Ty Burrell Matthias Klages
Pfirsichbäckchen Paula Rhodes Nadine Heidenreich
Teddy B. Jason Marsden Michael Ernst

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten

Die Ausstrahlung der kompletten ersten Staffel erfolgte vom 17. März 2012 bis 3. Mai 2013 auf dem US-amerikanischen Sender Disney Junior. Die Erstausstrahlung der zweiten Staffel ist seit dem 6. September 2013 auf dem US-amerikanischen Sender Disney Junior zu sehen.

Deutschland

Die deutschsprachige Erstausstrahlung der ersten Staffel fand vom 17. September 2012 bis 14. Februar 2013 auf dem Bezahlfernsehsender Disney Junior statt. Die Free-TV-Premiere der ersten 13 Folgen der ersten Staffel erfolgte vom 4. Februar 2013 bis 20. Februar 2013 auf Super RTL. Die Free-TV-Premiere der restlichen Folgen der ersten Staffel erfolgt seit dem 17. Februar 2014 auf dem Disney Channel. Die deutschsprachige Erstausstrahlung der zweiten Staffel erfolgt seit dem 20. Januar 2014 auf dem Bezahlfernsehsender Disney Junior. Ein Termin für die Free-TV-Premiere der zweiten Staffel ist bisher nicht bekannt.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel Folgen Erstausstrahlung (Disney Junior USA) Erstausstrahlung (Disney Junior Deutschland) Free-TV-Premiere (SuperRTL) Free-TV-Premiere (Disney Channel Deutschland)
1 26 17. März 2012 bis 3. Mai 2013 17. September 2012 bis 14. Februar 2013 4. Februar 2013 bis 20. Februar 2013 (Folge 1–13) seit 17. Februar 2014 (Folge 14–26)
2 21 6. September 2013 bis 13. Oktober 2014 20. Januar 2014 bis 13. Januar 2015 - 15. September 2014 bis 16. März 2015
3 TBA seit 2. November 2014 seit 14. Januar 2015 - seit 10. März 2015

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Internationale Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Sender Premiere der Serie Titel
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Disney Junior (USA) 17. März 2012 Doc McStuffins
PortugalPortugal Portugal Disney Junior (Portugal) 23. März 2012 Doutora Brinquedo
KanadaKanada Kanada Disney Junior (Kanada) 8. April 2012 Doc McStuffins
SpanienSpanien Spanien Disney Junior (Spanien) 25. Mai 2012 Doctora Juguetes
ArgentinienArgentinien Argentinien Disney Junior (Lateinamerika) 4. Juni 2012 Doctora Juguetes
BolivienBolivien Bolivien
ChileChile Chile
KolumbienKolumbien Kolumbien
EcuadorEcuador Ecuador
GuatemalaGuatemala Guatemala
HondurasHonduras Honduras
MexikoMexiko Mexiko
ParaguayParaguay Paraguay
PeruPeru Peru
Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik
UruguayUruguay Uruguay
VenezuelaVenezuela Venezuela
PolenPolen Polen Disney Junior (Polen) 11. August 2012 Klinika dla pluszaków
DeutschlandDeutschland Deutschland
OsterreichÖsterreich Österreich
SchweizSchweiz Schweiz
Disney Junior (Deutschland) 17. September 2012 Doc McStuffins, Spielzeugärztin
UngarnUngarn Ungarn Disney Channel (Ungarn) 8. April 2013 Dr. Plüssi
FrankreichFrankreich Frankreich Disney Junior (Frankreich) Docteur La Peluche
BelgienBelgien Belgien Disney Junior (Belgien) Docteur La Peluche
De speelgoeddokter
NiederlandeNiederlande Niederlande Disney Junior (Niederlande) De speelgoeddokter
RusslandRussland Russland Канал Disney
(Kanal Disney)
Доктор Плюшева
(Doktor Pljuschewa)

The Doc Files[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kurzfilm-Serie The Doc Files ist ein Spin-off von Doc McStuffins, Spielzeugärztin und feierte am 22. Juli 2013 ihre Premiere auf den US-amerikanischen Sendern Disney Channel und Disney Junior.[5]

Nr. Folgentitel Ausstrahlung Patient
1 Bella the Ballerina 22. Juli 2013 Bella
2 Boppy’s Boo Boo 23. Juli 2013 Boppy
3 Chilly McWillies 24. Juli 2013 Chilly
4 Hippo’s Rip 25. Juli 2013 Hallie
5 Gustov Gator 26. Juli 2013 Gustov
6 The Lamb’s Exam 6. September 2013 Lammie
7 Sticky Slippies 13. September 2013 Stuffy
8 Mr. Chomp’s Chompers 20. September 2013 Mr. Chomp
9 Run Down Rotors 27. September 2013 Rescue Ronda
10 Blurry Night 15. April 2014 Aurora

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doc McStuffins, Spielzeugärztin hat nach der Veröffentlichung überwiegend positive Kritik erhalten. Kia Morgan Smith von Cincomom.com sagte: „Es war wirklich herzerwärmend und ich hatte fast Tränen in den Augen, als meine achtjährige Tochter, Mikaela, zum ersten Mal Doc McStuffins sah und sagte: ‚Wow, Mami — sie ist braun‘“.[6]

Myiesha Taylor von CoilyEmbrace.com sagte: „Dieses Programm mit einem kleinen afroamerikanischen Mädchen und ihrer Familie ist entscheidend für die Zukunft dieser sich wandelnden Nation“. Taylor begrüßte außerdem das Konzept der Darstellung eines jungen schwarzen Mädchens als Hauptfigur, das in die Fußstapfen ihrer Mutter als Ärztin treten will. Das inspirierte sie, Bilder von 131 Ärztinnen — allesamt farbigen Frauen — zu sammeln und online eine Collage unter der Überschrift „Wir sind Doc McStuffins“ zu veröffentlichen.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Disney Junior TV Channel Launches March 23, 2012 (Memento vom 21. April 2012 im Internet Archive)
  2. http://mommyfactor.blogspot.com/2012/03/doc-mcstuffins-on-disneyjunior-disney.html
  3. http://www.fastcocreate.com/1680182/how-the-creator-of-doc-mcstuffins-bucked-the-norm-and-made-cheers-for-preschoolers
  4. a b Doc McStuffins, Spielzeugärztin. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 4. August 2015.
  5. http://tvbythenumbers.zap2it.com/2013/06/25/the-doc-files-a-short-form-extension-of-disney-juniors-doc-mcstuffins-to-premiere-monday-july-22/188964/
  6. Doc McStuffins für eine zweite Staffel verlängert! Ein Interview mit der Schöpferin und Executive Producer Chris Nee!. Abgerufen am 14. Juli 2014.
  7. Disney Finds a Cure for the Common Stereotype With ‘Doc McStuffins’. In: New York Times, 30. Juli 2012. Abgerufen am 14. Juli 2014.