Doctor Sleeps Erwachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelDoctor Sleeps Erwachen
OriginaltitelDoctor Sleep
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2019
Länge152 Minuten
AltersfreigabeFSK 16[1]
Stab
RegieMike Flanagan
DrehbuchMike Flanagan
ProduktionTrevor Macy,
Jon Berg
MusikThe Newton Brothers
KameraMichael Fimognari
SchnittMike Flanagan
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Shining

Doctor Sleeps Erwachen (Originaltitel: Doctor Sleep) ist ein US-amerikanischer Horrorfilm von Mike Flanagan aus dem Jahr 2019 nach Stephen Kings gleichnamigem Roman. Es ist zudem die Fortsetzung des Films Shining von Stanley Kubrick aus dem Jahr 1980. Die Hauptrolle spielt Ewan McGregor, der einen erwachsenen Danny Torrance spielt.

Der Film kam am 8. November 2019 in die US-Kinos. In Deutschland kam der Film am 21. November 2019 in die Kinos.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Danny Torrance leidet immer noch an dem Trauma, das er als Kind im Hotel Overlook erlitten hat, und diese Erfahrung wird ihm noch zum Verhängnis.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ewan McGregor übernimmt die Hauptrolle und spielt eine ältere Version von Danny Torrance

Im April 2016 wurde bekannt, dass sich Warner Bros. die Rechte an einer Verfilmung des Romans Doctor Sleep von Stephen King gesichert hat.[2] Als Drehbuchautor und Produzent wurde Akiva Goldsman verpflichtet. Im Januar 2018 wurde bekannt gegeben, dass Mike Flanagan die Regie übernehmen und das Drehbuch komplett neu schreiben wird.[3] Goldsman ist mittlerweile nicht mehr am Film beteiligt. Die Hauptrolle wird Ewan McGregor spielen, der eine ältere Version von Danny Torrance verkörpert.[4]

Die Dreharbeiten begannen im September 2018 und fanden unter anderem in Georgia statt.[5][6] In Dezember 2018 wurden die Dreharbeiten beendet.[7]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International erhielt der Film eher positive Kritiken. Mit Stand vom 24. November 2019 zählte Rotten Tomatoes 219 positive und 67 negative Kritiken. Metacritic listete von 46 Kritiken 23 positive und 3 negative. Und die Internet Movie Database ermittelte einen Score von 7,7/10 aus 31.273 User-Wertungen.

Allgemein wurde aber immer wieder darauf hingewiesen, dass der Film dem sich aufdrängenden Vergleich mit Stanley Kubricks Shining nicht standhält.

„Die 39 Jahre nach dem Original erscheinende "Shining"-Fortsetzung ist ein angenehm ambitioniertes Horror-Sequel mit einer großartigen Rebecca Ferguson, das aber im selben Moment zu lang und zu kurz ist, um seinen eigenen hohen Ansprüchen tatsächlich gerecht zu werden.“

Christoph Petersen: Filmstarts[8]

„"Doctor Sleep" ist trotz vieler bekannter Bestandteile und reizvoll rekonstruierter Kulissen keine wirkliche Fortsetzung. Denn während Kubricks "The Shining" einfach grandios mysteriös war, ist das hier nur eine einfache Geschichte um eine Art von Vampirismus und ewiges Leben.“

Günter H. Jekubzik: Filmtabs[9]

„Wenn die konfuse, überladene, überambitionierte und völlig angstfreie Geschichte nach zwei zähen Stunden endlich in dem legendären Hotel aus dem ersten Teil mündet, dann wird einem noch mal schmerzlich bewusst, wie perfekt Kubrick die Ökonomie des Schreckens beherrschte.“

„"Doctor Sleep" is a not a Stephen-King-scares-the-pants-off-you kind of movie. It’s a Stephen-King-invites-you-to-ponder-the-nature-of-evil kind of movie.“

„"Doctor Sleep" ist kein Stephen-King-erschreckt-Dich-zu-Tode Film. Es ist ein Stephen-King-lädt-Dich-ein-über-die-Natur-des-Bösen-nachzudenken Film.“

A.O. Scott: The New York Times[11]

Einspielergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film spielte weltweit rund 67 Millionen US-Dollar ein.[12]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hollywood Critics Association Awards 2020

  • Nominierung als Bester Horrorfilm[13]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Doctor Sleeps Erwachen. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 194315/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Doctor Sleep: The Shining sequel from Stephen King set for movie adaptation. In: The Independent, 4. April 2016, abgerufen am 6. April 2016.
  3. Mike Fleming Jr: Mike Flanagan To Helm Stephen King's 'The Shining' Sequel 'Doctor Sleep'. In: Deadline Hollywood, 26. Januar 2018. Abgerufen am 16. Oktober 2018. 
  4. Stephen Kings Horrorfamilie: Ewan McGregor übernimmt Hauptrolle in "Shining"-Fortsetzung. In: Spiegel Online. 14. Juni 2018 (spiegel.de [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  5. Jonathan Marc: Ewan McGregor's 'Doctor Sleep' to begin shooting in Atlanta at the end of September. In: Geeks WorldWide, 10. Juli 2018. Abgerufen am 17. Oktober 2018. 
  6. Staff: 'The Shining' sequel 'Doctor Sleep' films scenes on Georgia coast. In: ABC 33/40, WBMA-LD, 26. September 2018. Abgerufen am 17. Oktober 2018. 
  7. Michael Nordine: ‘The Shining’ Sequel About Grown-Up Danny Torrance by ‘The Haunting of Hill House’ Director Wraps Production. 1. Dezember 2018. Abgerufen am 2. Dezember 2018.
  8. Kritik der FILMSTARTS-Redaktion, abfgerufen am 24. November 2019
  9. Kritik auf Filmtab.de, abgerufen am 24. November 2019
  10. Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen, abgerufen am 24. November 2019
  11. ‘Doctor Sleep’ Review: A Duller ‘Shining’, abgerufen am 24. November 2019
  12. Doctor Sleep. Abgerufen am 3. Dezember 2019.
  13. Karen M. Peterson: LAOFCS Announces New Name and 2019 Nominations In: awardscircuit.com am 25. November 2019, abgerufen am 26. November 2019.