Docuglobe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
docuglobe
Basisdaten

Entwickler gds GmbH
Erscheinungsjahr 2004
Aktuelle Version 9
(2018)
Betriebssystem Microsoft Windows
Lizenz proprietär
deutschsprachig ja
www.gds.eu
Dateien docuglobe

docuglobe ist ein Microsoft-Word-basiertes Redaktionssystem zur Erstellung von Technischer Dokumentation oder sonstigen Dokumenten, die einen gewissen Gleichteil an Inhalten haben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits in den 1990er Jahren entwickelte die Redaktionsabteilung der damaligen technotrans AG, aus der später die gds GmbH hervorging, gemeinsam mit einem Münsteraner IT Unternehmen ein Redaktionssystem mit dem Namen DVS (DokumentenVerwaltungsSystem) für den eigenen Bedarf. Nach diversen Erweiterungen und Optimierungen wurde 2002 das erste Redaktionssystem mit dem Namen doculab an die Firma Busch-Jaeger Elektro GmbH, Hersteller von Elektroinstallationstechnik, verkauft.

2004 wurde doculab in docuglobe umbenannt und die Strategie für eine breite Vermarktung aufgestellt. Teil der Vermarktungsstrategie war die Benennung dieses technotrans-Geschäftsbereichs in gds (global document solutions). In Verbindung mit den Verkäufen von Redaktionssoftware wurde immer häufiger auch die Erstellung von Technischer Dokumentation mit verkauft.

Arbeitsweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

docuglobe verfolgt den Ansatz des datenbankgestützten Modularisieren, Standardisieren und Strukturieren.

  1. Dokumente bestehen aus einzelnen Informationsmodulen, die mit Microsoft Word erstellt werden. Die Größe eines Informationsmoduls ist beliebig.
  2. Die Informationsmodule werden in einer Baumstruktur (ähnlich dem Microsoft Datei-Explorer) abgebildet und in einer Datenbank verwaltet.
  3. Es können beliebige Dateiformate (Fremddateien) modular verwaltet werden, um damit z. B. Anhänge an Dokumente anzufügen sowie Grafiken zu verwalten.
  4. Ein Dokument besteht aus einer Liste verlinkter Informationsmodule und Fremddateien (Stücklistenprinzip). Wird ein Dokument generiert, übernimmt docuglobe die Gliederung, erzeugt das Layout und fügt die Grafiken und Anhänge ein.
  5. docuglobe kann sowohl als Client-Server-System als auch als Webvariante (SaaS) betrieben werden.
  6. Durch die Sprachverwaltung wird das Verwalten mehrsprachiger Dokumente einfach und effizient. Einmal übersetzte Inhalte werden immer wieder verwendet.
  7. Die Publikation kann medienübergreifend erfolgen. z.  B. als PDF-Datei, Onlinehilfe, als E-Book, auf Tablets oder Smartphones, als MS Word-Dokument oder XML-Datei.

Weitere Besonderheit von docuglobe ist die modularisierte Bearbeitung und Verwaltung von MS PowerPoint-Präsentationen. So ist jede Folie nur einmal vorhanden und kann in beliebig vielen Präsentationen verwendet werden.

Einsatzgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Technischer Dokumentation (z. B. für Betriebsanleitungen und Handbücher)
  • Konstruktion, F&E (z. B. für Konzept- oder Projektdokumentation)
  • Qualitätsmanagement (z. B. für Arbeits-, Verfahrens-, Prüfanweisungen)
  • Vertrieb und Marketing (z. B. für die Angebotserstellung, Produktbeschreibungen, Präsentationen)
  • IT/EDV (z. B. für Anwender- oder Administratorendokumentationen)
  • Service (z. B. für Schulungsunterlagen, Service-Informationen, Schulungspräsentationen)
  • Personal (z. B. für Stellenbeschreibungen und -ausschreibungen)

Weitere Einsatzbereiche sind z. B. das Bau-, Rechts- und Vertragswesen oder die Projekt- und Konzeptdokumentation.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Content-Management-System

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Softguide. Der Softwareführer, docuglobe – Redaktionssystem[1]
  • tanner.de – Blog, "Modular und intuitiv - Arbeiten mit dem Redaktionssystem docuglobe", 2. September 2012[2]
  • across.net, Across-Schnittstelle docuglobe[3]
  1. Software: docuglobe - Redaktionssystem - Technische Dokumentation. Abgerufen am 8. Oktober 2018.
  2. Modular und intuitiv – Arbeiten mit dem Redaktionssystem docuglobe - TANNER AG. In: TANNER AG. 2. September 2015 (tanner.de [abgerufen am 8. Oktober 2018]).
  3. docuglobe – Across-Schnittstelle. Abgerufen am 8. Oktober 2018.