Dollar Tree

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Dollar Tree Inc.
Rechtsform Corporation
ISIN US2567461080
Gründung 1970
Sitz Chesapeake, Virginia, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Leitung Bob Sasser (CEO)
Mitarbeiterzahl 167.800 (2016)
Umsatz 8,602 Mrd. USD (2015)
Branche Einzelhandel
Website www.dollartree.com

Dollar-Tree-Geschäft in Hillsboro, Oregon

Dollar Tree ist ein US-amerikanischer Betreiber von Billig-Gemischtwarenläden. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Chesapeake im US-Bundesstaat Virginia.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K. R. Perry eröffnete 1953 in Norfolk einen Gemischtwarenladen. Ab 1970 wurden aus einem Spielwaren-Geschäft K&K Toys über 130 an der Ostküste der USA. 1986 wurden in Virginia, Georgia und Tennessee fünf Geschäfte mit dem Namen Only $1.00 eröffnet. Sieben Jahre später änderte sich der Unternehmensname in Dollar Tree. 1995 erfolgte der Gang an die Börse NASDAQ. Im darauffolgenden Jahr wurde Dollar Bill$ aus Chicago übernommen, 1998 das kalifornische 98-Cent Clearance Centers und 1999 Only $One Stores aus New York. Im Jahr 2006 konnte der 3000. Laden eröffnet werden.

Marktauftritt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dollar Tree betreibt in 48 Staaten der USA und 5 Provinzen in Kanada mehr als 13.000 Läden unter den Namen Dollar Tree, Dollar Express, Dollar Bills, Only One Dollar und Only $One. Seit 2015 gehört die Kette Family Dollar, mit 6000 Läden die zweitgrößte ihrer Art in den USA, zu Dollar Tree. Darüber hinaus werden unter dem Namen Spain’s Cards and Gifts hinaus zahlreiche Multi-Preis-Läden betrieben.

Aktionärsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

98,99 % der Anteile werden von institutionellen Anlegern gehalten (Stand: 12. April 2016).[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dollar Tree auf der Webseite der NASDAQ, abgerufen am 12. April 2016