Dolmen de la Planche à Puare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dolmen de la Planche à Puare
Dolmen de la Planche à Puare

Der Dolmen de La Planche à Puare liegt an der Anse des Broches, an der Nordküste der Île d’Yeu im Département Vendée in Frankreich. Dolmen ist in Frankreich der Oberbegriff für Megalithanlagen aller Art (siehe: Französische Nomenklatur).

Er ist der einzige kreuzförmige Dolmen mit Seitenkammern (französisch Dolmen transepté - en forme de croix) dieser Bauart. Ein Dolmen mit schmalem Gang und stark erweitertem kreuzförmigem Kammerbereich sowie verkürzter Kopfnische ist Lann-Mané Bras A.

Der etwa 3000 v. Chr. errichtete Dolmen de la Planche à Puare hat eine Kammer vor Kopf und zwei Seitenkammern. Fast alle seine Trag- und Decksteine sind erhalten, aber nicht der Hügel.

Etwa 500 m östlich liegt der Dolmen des Tabernaudes.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A. Auger: Les Fouilles du dolmen de la Planche-à-Puare, à l’Île d’Yeu, par A. Auger [Reliure inconnue]
  • P. R. Chaigneau: Les dolmens vendeens - Sociéte d'emulation de la Vendee, 1966-7 S. 17–31.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 47° 6′ 8,5″ N, 2° 4′ 48,5″ W