Dolores Costello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dolores Costello, 1926

Dolores Costello (* 17. September 1903 in Pittsburgh, Pennsylvania; † 1. März 1979 in Fallbrook, Kalifornien) war eine US-amerikanische Kinderdarstellerin und Schauspielerin und Schwester von Helene Costello.

Karriere[Bearbeiten]

Dolores Costello und ihre Schwester Helene Costello waren die Töchter des damals bekannten Bühnenschauspielers Maurice Costello, der selber eine erfolgreiche Karriere beim Film hatte. Dolores gab ihr Leinwanddebüt 1909 zusammen mit ihrem Vater und ihrer Schwester Helene und spielte in der Folgezeit in etlichen Produktionen. 1924 feierte sie mit ihrer Schwester Helen einen großen Erfolg in einer gemeinsamen Tanznummer in George White Scandals of 1924. Der Erfolg brachte den Schwestern jeweils Verträge mit der Gesellschaft Warner Brothers und den Umzug nach Hollywood ein. Den Durchbruch hatte Dolores Costello 1926, als John Barrymore sie als Leading Lady in The Sea Beast, einer Adaption des Romans Moby Dick, engagierte. Im selben Jahr wurde sie zu einem der WAMPAS Baby Stars ernannt.

Dolores Costello wurde dank des Erfolges der größte weibliche Star des Studios und schaffte den Wechsel zum Tonfilm ohne größere Probleme. Nachdem sie John Barrymore 1928 geheiratet hatte, zog sie sich 1931 von der Leinwand zurück, um sich um die gemeinsamen Kinder zu kümmern. Nach der Scheidung 1935 kehrte sie in Mutterrollen zurück, darunter in der Verfilmung des Klassikers Little Lord Fauntleroy von David O. Selznick. Ihre heute noch bekannteste Rolle übernahm sie 1942 in Orson Welles Der Glanz des Hauses Amberson. 1943 beendete Dolores ihre Filmkarriere und zog sich auf ihre Avocadofarm in Südkalifornien zurück.

Privat[Bearbeiten]

Dolores Costello hatte mit John Barrymore die beiden Kinder Dolores Ethel Mae Barrymore und John Drew Barrymore, über den sie die Großmutter von Drew Barrymore und John Blyth Barrymore wurde.

Dolores Costello hat einen Stern in Hollywood auf dem Walk of Fame (1645 Vine Street).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1909: A Midsummer Night's Dream
  • 1910: The Telephone
  • 1911: A Reformed Santa Claus
  • 1911: His Sister's Children
  • 1911: The Child Crusoes
  • 1911: The Geranium
  • 1911: Die Liebe geht durch den Magen
  • 1936: Der kleine Lord (Little Lord Fauntleroy)
  • 1939: Breaking the Ice
  • 1939: Outside These Walls
  • 1942: Der Glanz des Hauses Amberson (The Magnificent Ambersons)
  • 1943: This Is the Army

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dolores Costello – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien