Dombrot-sur-Vair

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dombrot-sur-Vair
Wappen von Dombrot-sur-Vair
Dombrot-sur-Vair (Frankreich)
Dombrot-sur-Vair
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Neufchâteau
Kanton Vittel
Gemeindeverband Terre d’Eau
Koordinaten 48° 16′ N, 5° 53′ OKoordinaten: 48° 16′ N, 5° 53′ O
Höhe 310–399 m
Fläche 9,04 km2
Einwohner 249 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 88170
INSEE-Code

Mairie Dombrot-sur-Vair

Dombrot-sur-Vair ist eine französische Gemeinde mit 249 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Neufchâteau und zum Gemeindeverband Terre d’Eau.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dombrot-sur-Vair liegt zwischen den Landschaften Xaintois und Bassigny am Fluss Vair, etwa zehn Kilometer nordwestlich von Vittel. Die Gemeinde besteht aus den beiden langgezogenen Ortsteilen Rue des Saints am rechten Ufer und Rue de l’Église am linken Ufer des Vair. Umgeben wird Dombrot-sur-Vair von den Nachbargemeinden La Neuveville-sous-Châtenois im Norden, Houécourt und Gironcourt-sur-Vraine im Nordosten, Belmont-sur-Vair im Osten, Auzainvilliers im Süden und Südwesten sowie Sandaucourt im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 240 240 255 237 247 254 250 256
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Denis, 1778 anstelle eines Vorgängerbaues errichtet
  • Reste eines ehemaligen Klosters, das im 15. Jahrhundert zerstört wurde
  • Kapelle Saint-Martin
  • zwei Brunnen
Kirche Saint-Denis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dombrot-sur-Vair – Sammlung von Bildern