Dominic Fike

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dominic David Fike (* 30. Dezember 1995 in Naples, Florida) ist ein US-amerikanischer Sänger und Rapper.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dominic Fike stammt aus Naples, Florida. Er wuchs bei seiner Mutter, ihren wechselnden Partnern und seinen vier Geschwistern auf. Seine Mutter war drogenabhängig und verbrachte einen Großteil seiner Jugend im Gefängnis, während er sich um seine beiden jüngeren Geschwister kümmerte.[1]

Mit Musik kam er früh in Berührung. erste Einflüsse waren Jack Johnson, Blink-182 und Red Hot Chili Peppers. Mit seinem älteren Bruder Sean schloss er sich einer Gruppe von Skatern und Musikern an. Zunächst versuchte er sich als Rapper und startete mit seinen Freunden eine Crew. Mit Lame Boys ENT sollte er 2015 beim South by Southwest in Austin spielen. Er verpasste jedoch den Auftritt, nachdem ihm Schulausschluss angedroht wurde.[1]

Seine eigentliche musikalische Karriere begann im Dezember 2017 mit der Veröffentlichung seiner Extended Play Don’t Forget About Me über Soundcloud. Er hatte die EP geschrieben und eingespielt, als er wegen Körperverletzung[2] an einem Polizeibeamten zunächst unter Hausarrest und anschließend in Haft saß.[1]

Die EP erregte die Aufmerksamkeit von Columbia Records, die den jungen Sänger für etwa drei bis vier Millionen US-Dollar unter Vertrag nahmen. Anschließend wurde alle Musik von ihm, auch seine ersten Gehversuche als Rapper, aus dem Internet genommen[3] und die EP am 16. Oktober 2018 ein zweites Mal veröffentlicht.[1][4]

Aus der EP wurde das Stück 3 Nights ausgekoppelt, das sich unter anderem in Australien und Neuseeland zu einem Hit entwickelte. In Australien stieg die Single bis auf Platz 4 und wurde mit einer Doppelplatin-Schallplatte ausgezeichnet. In Neuseeland erreichte die Single Platz 9 und erhielt eine Platin-Schallplatte.

Musikstil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dominic Fike spielt akustischen Pop. Musikalisch orientiert er sich an Jack Johnson.[3]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Singles[5]
3 Nights
  DE 36 26.04.2019 (… Wo.)
  AT 68 24.05.2019 (… Wo.)
  UK 19Silber 16.05.2019 (… Wo.)

EPs

Singles

  • 2018: 3 Nights
  • 2019: Açaí Bowl
  • 2019: Rollerblades
  • 2019: Phone Numbers

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

Platin-Schallplatte

  • NeuseelandNeuseeland Neuseeland
    • 2019: für die Single 3 Nights

3× Platin-Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2019: für die Single 3 Nights

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Verkäufe Quellen
AustralienAustralien Australien (ARIA) 0! S 0! G 3 210.000 aria.com.au
NeuseelandNeuseeland Neuseeland (RMNZ) 0! S 0! G 1 30.000 nztop40.co.nz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S 1 0! P 500.000 riaa.com
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI) 1 0! G 0! P 200.000 bpi.co.uk
Insgesamt 1 1 4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Tasbeeh Herwees: Now or Never: The Chaotic Rise of Dominic Fike. In: Complex.com. Abgerufen am 26. April 2019 (englisch).
  2. Dominic Fike Mugshot | 10/03/17 Florida Arrest. In: florida.arrests.org. Abgerufen am 26. April 2019.
  3. a b WDR: Dominic Fike - "3 Nights". 22. Februar 2019, abgerufen am 26. April 2019.
  4. Dominic Fike is ready to be very, very famous. In: TheFader.com. Abgerufen am 26. April 2019 (englisch).
  5. Chartquellen: DE AT UK