Dominus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dominus (von lat. domus „Haus“ abgeleitet) bezeichnet:

  • im klassischen Latein einen Hausherrn,
  • im nachklassischen Latein den monotheistischen Gott des Christentums,
  • im heutigen Deutsch das männliche Gegenstück zu einer Domina.

Auch die Anrede Don in einigen romanischen Tochtersprachen des Lateinischen ist von dominus abgeleitet.

Verwendung als Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Siehe auch:

 Wiktionary: dominus – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.