Dommartin (Rhône)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dommartin
Wappen von Dommartin
Dommartin (Frankreich)
Dommartin
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Villefranche-sur-Saône
Kanton Anse
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays de L’Arbresle
Koordinaten 45° 50′ N, 4° 43′ OKoordinaten: 45° 50′ N, 4° 43′ O
Höhe 235–350 m
Fläche 7,22 km2
Einwohner 2.617 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 362 Einw./km2
Postleitzahl 69380
INSEE-Code
Website www.mairiedommartin.fr

Rathaus von Dommartin

Dommartin ist eine französische Gemeinde mit 2.617 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Villefranche-sur-Saône und zum Kanton Anse. Die Einwohner werden Dommartinois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dommartin liegt etwa elf Kilometer nordwestlich von Lyon und gehört zum Weinbaugebiet Coteaux du Lyonnais. Umgeben wird Dommartin von den Nachbargemeinden Civrieux-d’Azergues im Norden, Marcilly-d’Azergues im Nordosten, Lissieu im Osten und Nordosten, Dardilly im Südosten, La Tour-de-Salvagny im Süden, Lentilly im Westen sowie Lozanne im Nordwesten.

An der Gemeinde führt im Nordosten die frühere Route nationale 6 (heute D306) entlang.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 463 506 1.142 1.451 1.616 2.288 2.622 2.671

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame de l’Assomption
  • Kirche Notre-Dame de l’Assomption, 1856–1857 erbaut
  • Kalkofen aus dem Jahre 1855

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dommartin (Rhône) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien