Don Huonot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Don Huonot
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 1989
Auflösung 2003
Gründungsmitglieder
Kalle Ahola
Jukka Puurula
Jussi Chydenius (bis 2001)
Gitarre
Joonas Pirttilä (bis 1992)
Letzte Besetzung
Gesang, Gitarre
Kalle Ahola
Bass
Jukka Puurula
Schlagzeug
Antti Lehtinen (ab 2001)
Gitarre
Kie von Hertzen (ab 1992)

Don Huonot war eine finnische Rockband, die in ihrem Heimatland als sehr erfolgreich galt.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kie von Hertzen

Don Huonot wurde 1989 von Schulfreunden gegründet. Der Bandname ist ein Wortspiel zur finnischen Aussprache von „D on huono T“, was auf deutsch in etwa „D ist ein schlechtes T“ bedeutet.

1991 veröffentlichten sie ihr erstes Album Silmänkääntötemppu, aber erst mit dem sechsten Album Hyvää yötä ja huomenta (dt. Gute Nacht und Guten Morgen) schafften sie 1997 den Durchbruch in Finnland.

Sie erhielten mehrere Emmas und waren Ende der 90er eine der erfolgreichsten Rockbands in Finnland.

2003 trennten sie sich nach einer Abschiedstour. Sänger Kalle Ahola begann eine Solokarriere, Kie von Hertzen widmete sich mit seinen beiden Brüdern der 2001 gegründeten Progressive-Rock-Band Von Hertzen Brothers und Schlagzeuger Jussi Chydenius singt Bass bei dem A cappella-Ensemble Rajaton.

Für den Sommer 2010 wurden Comeback-Konzerte am Ruisrock- und Ankkarock-Festival angekündigt.[1]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[2]
Kaksoisolento
  FI 30 42/1995 (2 Wo.)
Nämä päivät, nämä yöt
  FI 28 42/1996 (2 Wo.)
Hyvää yötä ja huomenta
  FI 1 38/1997 (51 Wo.)
Tähti
  FI 1 16/1999 (14 Wo.)
Kultaiset apinat
  FI 3 43/1999 (12 Wo.)
Don Huonot
  FI 1 33/2002 (10 Wo.)
Olimme kuin veljet
  FI 3 43/2003 (8 Wo.)
Singles[2]
Riidankylväjä
  FI 7 30/1997 (3 Wo.)
Piikkilankaa
  FI 3 07/1998 (5 Wo.)
Tule sellaisena kuin olet
  FI 1 06/1999 (10 Wo.)
Kannibaali
  FI 2 15/1999 (3 Wo.)
Tuulee
  FI 4 23/1999 (3 Wo.)
Suojelusenkeli
  FI 5 34/1999 (3 Wo.)
Torremolinos 2000
  FI 1 42/1999 (13 Wo.)
Berliini
  FI 10 25/2001 (2 Wo.)
Sydänpuu
  FI 11 19/2002 (3 Wo.)
Merirosvoradio
  FI 6 31/2002 (2 Wo.)
Pyhimys
  FI 11 39/2002 (3 Wo.)
Paha kesä
  FI 1 24/2003 (7 Wo.)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 - Silmänkääntötemppu
  • 1994 - Kameleontti
  • 1994 - Verta, pornoa ja propagandaa
  • 1995 - Kaksoilolento
  • 1996 - Nämä päivät, nämä yöt
  • 1997 - Hyvää yötä ja huomenta
  • 1999 - Tähti
  • 1999 - Kultaiset apinat
  • 2002 - Don Huonot
  • 2003 - Olimme kuin veljet (suurimmat hitit 89-03)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997 - Riidankylväjä
  • 1998 - Piikkilankaa
  • 1999 - Tule sellaisena kuin olet
  • 1999 - Kannibaali
  • 1999 - Tuulee
  • 1999 - Suojelusenkeli
  • 2000 - Torremolinos 2000 (mit Apulanta)
  • 2001 - Berliini
  • 2002 - Sydänpuu
  • 2002 - Merirosvoradio
  • 2002 - Pyhimys
  • 2003 - Paha kesä

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. sue.fi: Don Huonot palaa lavoille
  2. a b finnishcharts.com: Don Huonot in der finnischen Hitparade