Donald W. Reynolds Razorback Stadium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Donald W. Reynolds Razorback Stadium
Die Nordtribüne des Stadions im September 2006 vor dem Umbau
Die Nordtribüne des Stadions im September 2006 vor dem Umbau
Frühere Namen

University Stadium (1938)
Bailey Stadium (1938–1941)
Razorback Stadium (1941–2001)

Daten
Ort 350 North Razorback Road
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fayetteville, Arkansas 72701
Koordinaten 36° 4′ 5″ N, 94° 10′ 44″ OKoordinaten: 36° 4′ 5″ N, 94° 10′ 44″ O
Eigentümer University of Arkansas
Betreiber University of Arkansas
Baubeginn 1937
Eröffnung 24. September 1938
Erstes Spiel 24. September 1938
Arkansas Razorbacks – Oklahoma State Cowboys 27:7
Renovierungen 2001, 2017–2018
Erweiterungen 1947, 1950, 1957, 1965, 1969, 1985, 2001, 2017–2018
Oberfläche Kunstrasen (Shaw Sports Turf PowerBlade HP)
Kosten 492.000 US-Dollar (1938)
110 Mio. US-Dollar (2001)
160 Mio. Mio. US-Dollar (2017–2018)
Architekt Thompson, Sanders, and Ginocchio Architects (1938)
Heery International (2001)
Kapazität 76.800 Plätze (aktuell)
72.000 Plätze (2001–2017)
50.019 Plätze (1995–2000)
52.680 Plätze (1985–1994)
42.678 Plätze (1969–1984)
38.000 Plätze (1965–1967)
30.000 Plätze (1957–1964)
21.200 Plätze (1950–1956)
18.500 Plätze (1947–1949)
13.500 Plätze (1938–1946)
Spielfläche 120 × 53,33 yds (110 × 49 m)
Verein(e)

Das Donald W. Reynolds Razorback Stadium ist ein College-Football-Stadion auf dem Campus der University of Arkansas in der US-amerikanischen Stadt Fayetteville im Bundesstaat Arkansas. Es dient als Austragungsort für die Heimspiele des NCAA-College-Football-Teams der Universität, den Arkansas Razorbacks (Southeastern Conference). Das Stadion bietet gegenwärtig 76.800 Plätze. Das Spielfeld im Razorback Stadium erhielt am 3. November 2007 den Namen Frank Broyles Field.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Razorback Stadium wurde 1938 eröffnet. Es wurde mehrmals ausgebaut. 2001 wurde die Zuschauerkapazität von 50.019 auf 72.000 erweitert. Bei der Erweiterung von 2001 erhielt das Stadion beträchtliche Zuwendungen von der Donald W. Reynolds Foundation. Im Anschluss wurde der Namenszusatz angenommen.

Das Razorback Stadium ist nicht das einzige Spielstätte der Razorbacks. zwei oder drei Spiele pro Saison werden im War Memorial Stadium in Little Rock, rund 300 Kilometer vom Campus der University of Arkansas entfernt, ausgetragen. Dies wurde kontrovers diskutiert. 2001 wurde entschieden, dass für die nächsten 15 Jahre weiterhin einige Heimspiele im War Memorial Stadium ausgetragen werden.

Momentan wird das Stadion seit 2017 für 160 Mio. US-Dollar umgebaut und erweitert.[1] Das Südende mit dem Frank Broyles Athletics Center wurde abgerissen und wird durch eine neue Tribüne mit Logen ersetzt.[2][3] Der Umbau soll bis zum Herbst 2018 fertiggestellt werden.[4]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Donald W. Reynolds Razorback Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. arkansasfight.com: Arkansas Releases More Photos and Details of North End Zone Stadium Expansion Artikel vom 23. April 2016 (englisch)
  2. arkansasrazorbacks.com: Pläne des umgebauten Stadions (englisch)
  3. stadiumdb.com: New design: $33,300 per seat, a premium expansion Artikel vom 29. April 2016 (englisch)
  4. arkansasrazorbacks.com: Ausstattung des umgebauten Stadions (englisch)