Donato Giancola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Donato Giancola (* 1967) ist ein US-amerikanischer Maler und mehrfacher Preisträger zahlreicher Auszeichnungen im Bereich der fiktionalen Bild-Malerei.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donato Giancola wurde 1967 geboren und lebte in seiner Jugend in Vermont. Später lebte er drei Jahre in Syracuse, New York, wo er zur Schule ging. Nach dem Abschluss zog er nach Brooklyn (New York), wo er mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern lebt.

Zuerst studierte Giancola Elektrotechnik an der University of Vermont, brach jedoch das Studium ab, um auf der Syracuse University das Malen zu studieren. 1992 Schloss Donato sein Studium, welches als Schwerpunkt "fine arts" (die schönen Künste) hatte, mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

Giancola beschreibt sich selbst als „klassisch-abstrakter Realist, der mit Science Fiction und Fantasy arbeitet“[1].

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donato Giancola erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Einige sind hier genannt:

  • World Fantasy Award: Als bester Interpret, 2004.
  • Acht Chesley Awards von der ASFA (Association of Science Fiction & Fantasy Artists) einschließlich der Web-Auszeichnung
  • Mehrere Silber- und Goldmedaillen sowie der Titel als bester Interpret der Gegenwart im Bereich Science-Fiction- und Fantasy-Malerei.(Spectrum)
  • Hugo Award als bester Profi-Interpret 2006; außerdem sechsmal nominiert.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Website, FAQ: “I am a classical-abstract-realist working with science fiction and fantasy subject matter.”