Dong Jiang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dong Jiang
Ostfluss
Das Flusssystem des Perlflusses. Einer der Hauptzuflüsse des Dong Jiangs (Ostfluss) ist Xunwu Shui (.mw-parser-output .Hant{font-size:110%}尋烏水 / .mw-parser-output .Hans{font-size:110%}寻乌水) im Kreis Xunwu in Jiangxi.

Das Flusssystem des Perlflusses.
Einer der Hauptzuflüsse des Dong Jiangs (Ostfluss) ist Xunwu Shui (尋烏水 / 寻乌水) im Kreis Xunwu in Jiangxi.

Daten
Lage Guangdong (VR China)
Flusssystem Perlfluss
Abfluss über Perlfluss → Südchinesisches Meer
Zusammenfluss von Jiuqu He und Laocheng Shui
24° 41′ 32″ N, 115° 11′ 48″ O
Mündung in Dongguan in den PerlflussKoordinaten: 23° 2′ 12″ N, 113° 31′ 3″ O
23° 2′ 12″ N, 113° 31′ 3″ O

Länge 523 km
Einzugsgebiet 32.000 km²
Linke Nebenflüsse Qiuxiang Jiang, Xizhi Jiang
Rechte Nebenflüsse Xinfeng Jiang, Zeng Jiang
Durchflossene Stauseen Fengshuba-Stausee
Großstädte Heyuan, Huizhou, Dongguan
Dong Jiang nahe Einmündung in den Perlfluss, zwischen Dongguan und Guangzhou 2016

Dong Jiang nahe Einmündung in den Perlfluss, zwischen Dongguan und Guangzhou 2016

Der Dong Jiang, auch Dongjiang (chinesisch 東江 / 东江, Pinyin Dōng Jiāng, Jyutping Dung1 Gong1 ‚Ostfluss‘) ist ein 523 km langer Nebenfluss des Perlflusses im südlichen China.

Er entspringt im gebirgigen Süden Chinas, in der südchinesischen Provinz Jiangxi, fließt überwiegend in westliche Richtungen und mündet bei Humen in der bezirksfreien Stadt Dongguan, etwa 50 km südlich von Guangzhou (Kanton), stark verästelt in den Perlfluss (Zhu Jiang). Sein Einzugsgebiet umfasst etwa 32.000 km².

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sonderverwaltungszone Hongkong bezieht für die eigene Trinkwasserversorgung seit 1961 Wasser aus dem Dong Jiang. Nach einem neuen Abkommen vom 1. Juni 1982 stieg dieser Anteil zur Versorgung von Hongkongs Trinkwasser nochmals stark an. Durch diese Maßnahme beendete die Regierung Hongkongs die seit 60 Jahre notwendige Wasserrationierung in den Wasserknappheit herrschende Monaten der Stadt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Water From Dongjiang at Guangdong:(chinesisch, englisch) The Major Source of Supply (Memento vom 24. Januar 2010 im Internet Archive), 1. January 2010. In: www.wsd.gov.hk, abgerufen am 6. Mai 2019 - Online