Donnery

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Donnery
Wappen von Donnery
Donnery (Frankreich)
Donnery
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Orléans
Kanton Châteauneuf-sur-Loire
Gemeindeverband Loges
Koordinaten 47° 55′ N, 2° 6′ OKoordinaten: 47° 55′ N, 2° 6′ O
Höhe 99–124 m
Fläche 21,77 km2
Einwohner 2.779 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 128 Einw./km2
Postleitzahl 45450
INSEE-Code
Website http://www.donnery.fr

Gemeindeverwaltung (Mairie)

Donnery ist eine französische Gemeinde mit 2779 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Orléans und zum Kanton Châteauneuf-sur-Loire (bis 2015: Chécy).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 15 Kilometer östlich von Orléans im Tal der Loire. Nachbargemeinden sind:

Durch das Gemeindegebiet verläuft die autobahnähnlich ausgebaute Départementsstraße D2060, die von Châteauneuf-sur-Loire nach Orléans führt und als Zubringer zur Autobahn A10 dient.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 651 805 1.961 2.054 2.022 2.287 2.653

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnergemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donnery unterhält seit 1988 eine partnerschaftliche Beziehung zu Wiesenbach.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Donnery – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Église Saint-Étienne in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)