Doppelpenetration

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darstellung einer Doppelpenetration

Die Doppelpenetration (DP; auch als doppelte Penetration, Doppeldecker oder auf Englisch Double Penetration bezeichnet) ist eine sexuelle Praktik, bei der eine Person gleichzeitig von zwei Dildos oder von zwei Männern (oder einem Mann und einem Dildo) penetriert wird. Die Doppelpenetration wird häufig in Pornofilmen praktiziert.

Hierbei wird die Doppelpenetration auch „Sandwich“ genannt (vgl. Flotter Dreier), wenn gleichzeitig eine vaginale und anale Penetration der Frau stattfindet. Bei der Sandwich-Praktik spüren die beteiligten Männer ihre Penisse, obwohl sie sich nicht berühren, da die Wand zwischen Vagina und Rektum sehr dünn ist. Die gleichzeitige vaginale und orale Penetration wird seltener Doppelpenetration als Spit Roast („Spießbraten“) genannt.[1] Eine weitere Variante ist die gleichzeitige orale und anale Penetration.

Auch gibt es das sogenannte „Double Vaginal“ (DVP bzw. DPP, kurz für double vaginal penetration bzw. double pussy penetration), bei der zwei Männer zugleich in die Vagina der Frau eindringen bzw. Dildos dort eingeführt werden. Analog steht „Double Anal“ (DAP, kurz für double anal penetration) für zweifachen Analverkehr. Wissenschaftliche Nachweise möglicher Spätfolgen von sexuell motivierter Analdehnung gibt es zurzeit nicht.

Unter „Triple Penetration“ (auch „Dreifachpenetration“ bzw. „dreifache Penetration“ genannt) werden sowohl gleichzeitiger vaginaler und analer Verkehr durch drei Männer bzw. Dildos (als double anal + vaginal bzw. double vaginal + anal) als auch die dreifache Penetration von Vagina oder Anus (triple vaginal [penetration] bzw. triple anal [penetration]) bezeichnet. Diese Praktiken sind selten, da sie von allen Beteiligten ein hohes Maß an Körperbeherrschung erfordern. Sie werden hauptsächlich im Bereich der professionellen Pornographie ausgeübt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helena Barwick: Public consultation on sexually explicit videos. (PDF; 855 kB) Wissenschaftliche Untersuchung über die Rezeption sexueller Handlungen in Videos sowie Beschreibung dieser Handlungen für das Office of Film and Literature Classification von Neuseeland. 2001, abgerufen am 4. Januar 2013.
  • A. B. Chun, S. Rose, C. Mitrani, A. J. Silvestre, A. Wald: Anal sphincter structure and function in homosexual males engaging in anoreceptive intercourse. In: American Journal of Gastroenterology. Band 92, März 1997, S. 465–468.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. spit roast. In: urban dictionary

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Doppelpenetration – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien