Doranges

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Doranges
Doranges (Frankreich)
Doranges
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Ambert
Kanton Ambert
Gemeindeverband Ambert Livradois Forez
Koordinaten 45° 24′ N, 3° 37′ OKoordinaten: 45° 24′ N, 3° 37′ O
Höhe 865–1.121 m
Fläche 19,43 km2
Einwohner 150 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 63220
INSEE-Code
Website http://www.mairie-doranges.fr/

Doranges ist eine französische Gemeinde mit 150 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Auvergne). Sie gehört zum Arrondissement Ambert und zum Kanton Ambert (bis 2015 Arlanc).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doranges liegt etwa 58 Kilometer südöstlich von Clermont-Ferrand und etwa 65 Kilometer westlich von Saint-Étienne im Regionalen Naturpark Livradois-Forez. Umgeben wird Doranges von den Nachbargemeinden Saint-Bonnet-le-Bourg im Norden, Novacelles im Nordosten, Saint-Sauveur-la-Sagne im Osten, Saint-Arlay-d’Arlanc im Süden und Südosten, Laval-sur-Doulon im Südwesten, Saint-Vert im Westen und Südwesten sowie Fayet-Ronaye im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 369 303 231 201 194 164 153 153
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Barthélemy aus dem 12. Jahrhundert, im 15. Jahrhundert umgebaut, 1898 wieder errichtet

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Louis Vernet (1870–1946), Silbermedaillengewinner im Bogenschießen (1908)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Doranges – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien