Dorngewehr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schnitt durch eine Vorderladerbüchse System Thouvenin

Das Dorngewehr ist eine besondere Büchsenkonstruktion. Es handelt sich um ein Vorderladergewehr mit gezogenem Lauf.

Die Konstruktion wurde 1840 vom französischen Obersten Thouvenin vorgeschlagen. Das Langgeschoss wird mit dem Ladestock auf einem am Boden der Schwanzschraube angebrachten Stahldorn aufgetrieben. Dadurch vergrößert sich das Kaliber des Bleigeschosses so weit, dass es beim Schuss die Züge nimmt und dadurch in Rotation versetzt wird. Das Dorngewehr wurde ab 1849 durch das Miniégewehr mit Expansionsgeschossen verdrängt.