Dosenbier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Dosenbier ist in Dosen abgefülltes Bier. Es unterscheidet sich von Bier in Flaschen dadurch, dass es nach dem Abfüllen bei 70 °C pasteurisiert wird. Dieses Verfahren birgt laut Deutschem Brauer-Bund das Risiko gewisser geschmacklicher Einbußen.

Historische Bierdose

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Bier in Dosen wurde nach der Aufhebung der Prohibition 1933 von der US-amerikanischen Krueger-Brauerei testweise abgefüllt.[1] Das Krueger Cream Ale wurde ab 1935 in Konserven-Blechdosen mit spezieller Innenbeschichtung verkauft und hatte einen Alkoholgehalt von 3,2 %. Aufgrund des Erfolgs wurden bald mehrere Biersorten in Dosen verkauft und das Dosenbier in den Vereinigten Staaten landesweit eingeführt. In Deutschland wurde die Getränkedose erstmals 1937 von Schmalbach-Lubeca (heute Ball Packaging Europe) angeboten. Das erste Dosenbier in Deutschland nach dem Krieg war ein „Henninger Export“, das Schmalbach-Lubeca 1951 abfüllte. 1959 begannen einige Brauereien ihr Bier auch selbst in Dosen abzufüllen.[2]

Kulturelle Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die deutsche Band Illegal 2001 veröffentlichte einen Song mit dem Titel Dosenbier macht schlau.
  • Auf der B-Seite des Nr.1-Hits Pump ab das Bier von Werner Wichtig befindet sich der Titel Mein Dosenbier.
  • ZK, die Vorgängerband von Die Toten Hosen, landete mit dem Titel Dosenbier - wollen wir 1982 einen Kult-Szenehit.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beer Cans: A Guide for the Archaeologist(englisch)
  2. 75 Jahre Dosenbier, derwesten.de, 22. Januar 2010