Dossow (Wittstock/Dosse)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dossow
Koordinaten: 53° 7′ 16″ N, 12° 31′ 26″ O
Fläche: 14,25 km²
Einwohner: 429 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 30 Einwohner/km²
Eingemeindung: 26. Oktober 2003
Postleitzahl: 16909
Vorwahl: 03394
Dossow (Brandenburg)
Dossow

Lage von Dossow in Brandenburg

Dorfkirche
Dorfkirche

Dossow ist ein Ortsteil der Stadt Wittstock/Dosse im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten des Landes Brandenburg. Die Ortschaft ist Namen gebender Stammsitz des alten brandenburgischen Adelsgeschlechts von Dossow.

Der Ort, in dem 429 Einwohner auf 14,25 km² leben (Stand: 31. Dezember 2013), liegt südöstlich vom Kernort Wittstock/Dosse. Die Dosse, ein rechter Nebenfluss der Havel, fließt durch den Ort.

Die nordwestlich verlaufende A 19 mündet beim westlich gelegenen Autobahndreieck Wittstock/Dosse in die westlich und südlich verlaufende A 24. Dossow liegt an der Bahnstrecke Kremmen–Meyenburg.

Südöstlich erhebt sich der 73 Meter hohe Steinberg.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Historisches Ortslexikon für Brandenburg – Teil 1 – Prignitz – A–M. Bearbeitet von Lieselott Enders. In: Klaus Neitmann (Hrsg.): Veröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs (Staatsarchiv Potsdam) – Band 3. Begründet von Friedrich Beck. Verlag Klaus-D. Becker, Potsdam 2012, ISBN 978-3-88372-032-6, S. 169 ff.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dossow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien