Gmina Dragacz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Dragacz)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmina Dragacz
Wappen der Gmina Dragacz
Gmina Dragacz (Polen)
Gmina Dragacz
Gmina Dragacz
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kujawien-Pommern
Powiat: Świecki
Geographische Lage: 53° 30′ N, 18° 44′ OKoordinaten: 53° 30′ 8″ N, 18° 44′ 2″ O
Einwohner: siehe Gmina
Postleitzahl: 86-134
Telefonvorwahl: (+48) 52
Kfz-Kennzeichen: CSW
Wirtschaft und Verkehr
Schienenweg: Grudziądz–Laskowice Pomorskie
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 15 Ortschaften
12 Schulzenämter
Fläche: 111,14 km²
Einwohner: 7228
(30. Jun. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 65 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0414022
Verwaltung
Wójt: Andrzej Lorenc
Webpräsenz: www.dragacz.pl



Die Gmina Dragacz ist eine Landgemeinde im Powiat Świecki der Woiwodschaft Kujawien-Pommern in Polen. Ihr Sitz ist das gleichnamige Dorf (deutsch Dragaß) mit etwa 600 Einwohnern.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landgemeinde (gmina wiejska) Dragacz gehören 12 Ortsteile (deutsche Namen, amtlich bis 1945)[2] mit einem Schulzenamt (sołectwo).

  • Bratwin (Brattwin)
  • Dolna Grupa (Nieder Gruppe)
  • Dragacz (Dragaß)
  • Fletnowo (Flötenau)
  • Górna Grupa (Karolina)
  • Grupa (Gruppe)
  • Grupa-Osiedle
  • Michale (Michelau)
  • Mniszek (Mischke)
  • Wielki Lubień (Groß Lubin)
  • Wielkie Stwolno (Deutsch Westphalen)
  • Wielkie Zajączkowo (Groß Sanskau)

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind Nowe Marzy (Neu Marsau), Polskie Stwolno (Groß Westphalen), Stare Marzy (Alt Marsau) und Wiąskie Piaski (Jungensand).

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2019. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,99 MiB), abgerufen am 24. Dezember 2019.
  2. Das Genealogische Orts-Verzeichnis