Dragacz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dragacz
Wappen von Jeżewo
Dragacz (Polen)
Dragacz
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kujawien-Pommern
Powiat: Świecie
Geographische Lage: 53° 30′ N, 18° 44′ OKoordinaten: 53° 30′ 8″ N, 18° 44′ 2″ O
Einwohner: 610 (2006)
Postleitzahl: 86-134
Telefonvorwahl: (+48) 52
Kfz-Kennzeichen: CSW
Wirtschaft und Verkehr
Schienenweg: Grudziądz–Laskowice Pomorskie
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 15 Ortschaften
12 Schulzenämter
Fläche: 111,14 km²
Einwohner: 7271
(31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 65 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0414022
Verwaltung
Gemeindevorsteher: Andrzej Lorenc
Webpräsenz: www.dragacz.pl



Dragacz (deutsch Dragaß) ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde in Polen. Der Ort liegt im Powiat Świecki der Woiwodschaft Kujawien-Pommern.

Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landgemeinde (gmina wiejska) Dragacz gehören 12 Ortsteile (deutsche Namen, amtlich bis 1945)[2] mit einem Schulzenamt (sołectwo).

  • Bratwin (Brattwin)
  • Dolna Grupa (Nieder Gruppe)
  • Dragacz (Dragaß)
  • Fletnowo (Flötenau)
  • Górna Grupa (Karolina)
  • Grupa (Gruppe)
  • Grupa-Osiedle
  • Michale (Michelau)
  • Mniszek (Mischke)
  • Wielki Lubień (Groß Lubin)
  • Wielkie Stwolno (Deutsch Westphalen)
  • Wielkie Zajączkowo (Groß Sanskau)

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind Nowe Marzy (Neu Marsau), Polskie Stwolno (Groß Westphalen), Stare Marzy (Alt Marsau) und Wiąskie Piaski (Jungensand).

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2016. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 5,19 MiB), abgerufen am 29. September 2017.
  2. Das Genealogische Orts-Verzeichnis