Dragon Wars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Dragon Wars
Originaltitel 디워 (D-War)
Produktionsland Südkorea
Originalsprache Englisch, Koreanisch
Erscheinungsjahr 2007
Länge 86 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Shim Hyung-rae
Drehbuch Shim Hyung-rae
Produktion James B. Kang
Musik Steve Jablonsky
Kamera Hubert Taczanowski
Besetzung

Dragon Wars (Originaltitel: 디워 (D-War)) ist ein südkoreanischer Fantasy- und Actionfilm des Regisseurs Shim Hyung-rae aus dem Jahr 2007. Der Film war mit fast 8,5 Millionen Zuschauern in Südkorea überaus erfolgreich.

Mit der in Los Angeles angesiedelten Handlung und den US-amerikanischen Schauspielern zielte der Film auf den internationalen Markt und war mit Produktionskosten in Höhe von 70 Millionen US-Dollar der bis dahin teuerste südkoreanische Film.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer alten koreanischen Legende versuchen finstere Wesen die Herrschaft über die Erde zu gewinnen. Vor 500 Jahren misslang es ihnen, durch das Opfer einer jungen Frau die Kontrolle über einen mächtigen Drachen zu gewinnen. Im Amerika der Gegenwart starten sie ihren nächsten Versuch.

Dem Reporter Ethan Kendrick wurde bereits als Kind von der alten Legende erzählt, nach der er die Reinkarnation des Kriegers Haram ist, der seine große Liebe Narin vor dem Drachen Buraki rettete. Auf der Suche nach den Hintergründen geheimnisvoller Vorfälle stößt er auf Sarah und gemeinsam müssen sie vor dem Drachen Buraki fliehen. Dabei hinterlassen der Drache und andere echsenartige Kreaturen eine Spur der Verwüstung quer durch Los Angeles. Die herbeigerufenen amerikanischen Streitkräfte können der Situation kaum Herr werden. Schließlich opfert sich Sarah, um den Untergang der Welt abzuwenden, und den ewigen Kreislauf der Bedrohung zu unterbrechen.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde im kalifornischen Los Angeles und Victorville sowie an weiteren Drehorten in Südkorea gedreht.[2] Die Dreharbeiten begannen am 1. Oktober 2004 und endeten am 21. Dezember 2004.[1] Das Budget des Films wird auf 70 Millionen US-Dollar geschätzt.[1] Am 8. Februar 2007 feierte der Film seine Weltpremiere beim European Film Market.[3] Beim Cannes Filmfestival war er am 20. Mai 2007 zu sehen.[3] In Südkorea wurde er am 1. August 2007 erstmals vorgeführt, in den Vereinigten Staaten war er ab dem 14. September 2007 zu sehen.[3] In Deutschland erschien der Film am 10. April 2008 auf DVD.[3] Der Film wurde im deutschen Fernsehen am 18. Juli 2010 von ProSieben unter dem Titel „Dragon Wars“ ausgestrahlt. Am Eröffnungswochenende wurden in den Vereinigten Staaten über 5 Millionen US-Dollar eingenommen, während in Südkorea fast 12,2 Milliarden eingespielt wurden.[1] Insgesamt wurden in den Vereinigten Staaten fast 11 Millionen US-Dollar eingenommen, während außerhalb der Vereinigten Staaten knapp 53,6 Millionen US-Dollar eingespielt wurden, davon über 50,7 Milliarden in Südkorea.[1]

Der Film ist laut der Internet Movie Database die erste südkoreanische Produktion, die landesweit in den US-amerikanischen Kinos gezeigt wurde.[4]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
Weitere Kritiken
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Die Redaktion von Cinema hält den Film zwar für ein „Fantasyabenteuer mit brauchbaren Effekten“, kommt jedoch zu dem Fazit, er sei „Schrott – bis auf fünfzehn Minuten Action“.[5]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shim Hyung-rae wurde 2007 bei den Asian Film Awards in der Kategorie „Best Visual Effects“ nominiert.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e . In: Internet Movie Database
  2. Drehorte. In: Internet Movie Database
  3. a b c d Starttermine. In: Internet Movie Database
  4. Hintergrundinformationen. In: Internet Movie Database
  5. Filmkritik. In: Cinema
  6. Nominierungen und Auszeichnungen. In: Internet Movie Database