Dragonball (Prozessorfamilie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Motorola Dragonball Prozessor

Dragonball ist ein Mikrocontroller von Motorola/Freescale aus dem Jahre 1995.[1] Er stammt aus der Motorola 68000er-Familie, hat aber zusätzliche Peripheriefunktionen und einen geringen Stromverbrauch.

Verwendung[Bearbeiten]

Der Dragonball wurde hauptsächlich in den ersten Generationen der PDAs von Palm verwendet. Ab Palm OS 5 wurde sie aber von ARM basierten CPUs von Texas Instruments abgelöst.

Der Prozessor wird auch in einigen AlphaSmart-Geräten verwendet.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Der Dragonball ist ein 32-Bit-Prozessor. Die schnellste Version kann mit 66 MHz Taktfrequenz betrieben werden und erreicht dabei eine Rechenleistung von bis zu 10,8 MIPS (Millionen Maschinenbefehlen pro Sekunde).

Der Dragonball verfügt über einen eingebauten Farb- und Graustufen-Display-Controller, einen Sound-Controller, eine serielle Schnittstelle die UART und IrDa unterstützt und hat die Unterstützung für Touchscreens eingebaut.

Varianten[Bearbeiten]

  • DragonBall EZ (16,58 MHz / 2,7 MIPS)
  • DragonBall VZ (33 MHz / 5,4 MIPS)
  • DragonBall MX (66 MHz / 10,8 MIPS)

Quellen[Bearbeiten]

  1. Datasheet bei pdadb.net