Drahtseilbahn Interlaken–Heimwehfluh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Interlaken–Heimwehfluh
Heimwehfluh Postcard.jpg
Fahrplanfeld: 2360
Streckenlänge: 0,197 km
Spurweite: 1000 mm (Meterspur)
Maximale Neigung: 590 
Kopfbahnhof – Streckenanfang
Heimwehfluh 662 m ü. M.
   
Kopfbahnhof – Streckenende
Interlaken West 565 m ü. M.

Die Drahtseilbahn Interlaken–Heimwehfluh ist eine Standseilbahn im Berner Oberland in der Schweiz und erschliesst die Heimwehfluh bei Interlaken.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Drahtseilbahn Interlaken–Heimwehfluh wurde am 21. Juli 1906 eröffnet und wurde von Beginn an elektrisch betrieben. Es handelt sich um eine eingleisige Anlage ohne Bremszahnstange, mit einer Ausweichstation in der Mitte in Form einer Abtschen Weiche und 2 Wagen. Eine Fahrt dauert etwa drei Minuten. Die Bahn wird als Nostalgieseilbahn betrieben, sowohl Motorraum als auch Rollmaterial befinden sich weitgehend im Originalzustand.

Bei der Bergstation befinden sich ein Restaurant, der Heimwehfluhturm, eine Modelleisenbahnanlage der Spur 0 sowie ein Rodelbahnrundkurs und eine Einschienen-Rodelbahn hinunter nach Interlaken.

Von Mai bis Juni 2012 wurde auf der Heimwehfluh das Freilichttheater Oh Schreck aufgeführt. Es wurde vom deutschen Schauspieler Michael Goessler geschrieben, die Schweizer Theaterschauspielerin Deborah Lanz inszenierte es und führte Regie.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Unternehmen: DIH (Drahtseilbahn Interlaken–Heimwehfluh)
  • Talstation: 565 m.ü.m
  • Bergstation: 662 m.ü.m
  • Länge: 197m (Fahrlänge 186m)
  • Höhendifferenz: 102m
  • Steigung: 55 - 59 %
  • Spurweite: 1 Meter

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wolfgang Finke: Die Fahrzeuge der Jungfraubahnen 2. Ein Buch auf DVD, Verlag tram-tv, Köln 2010, ISBN 978-3-9813669-3-8
  • Hansruedi Brawand: Drahtseilbahn Interlaken-Heimwehfluh: das einzigartige Original. Prellbock Druck & Verlag, Krattigen 2011, ISBN 978-3-907579-52-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Koordinaten: 46° 40′ 37″ N, 7° 51′ 4″ O; CH1903: 631569 / 169623