Dranse (Haute-Savoie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dranse
Das Dranse-Delta

Das Dranse-Delta

Daten
Gewässerkennzahl FRV03-0400, incl. Dranse d'Abondance
Lage Frankreich, Region Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Rhone
Abfluss über Rhone → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von La Forclaz
46° 19′ 30″ N, 6° 35′ 50″ O
Quellhöhe ca. 550 m
Mündung im Gemeindegebiet von Évian-les-Bains in den GenferseeKoordinaten: 46° 24′ 14″ N, 6° 31′ 7″ O
46° 24′ 14″ N, 6° 31′ 7″ O
Mündungshöhe 370 m
Höhenunterschied ca. 180 m
Länge 49,1 km (ohne Dranse d'Abondance ca. 10 km)
Linke Nebenflüsse Dranse de Bellevaux (auch Brevon genannt)
Mittelstädte Thonon-les-Bains

Die Dranse ist ein Gebirgsfluss in Frankreich, der im Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verläuft. Sie entsteht durch Vereinigung ihrer beiden Quellflüsse Dranse d’Abondance und Dranse de Morzine, im Gemeindegebiet von La Forclaz. Mit der Dranse d’Abondance zusammen ist sie hydrografisch als ein Wasserlauf von zusammen 49,1 km klassifiziert. Die Dranse entwässert generell Richtung Nordwest und mündet nach einer Strecke von rund 10 km. Die Dranse ist ein beliebter Fluss zum Wildwasserpaddeln [1] und Rafting[2]. Kilometern im Gemeindegebiet von Évian-les-Bains in den Genfersee. Bei ihrer Mündung bildet die Dranse ein kleines Flussdelta, das unter Naturschutz steht. Das Delta hat eine Fläche von 53 Hektar. In der Nähe des Deltas befindet sich das kleine französische Weinbaugebiet Crépy.

Entlang des Flusses befinden sich die Orte Évian-les-Bains, Thonon-les-Bains und Armoy.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Befahrungsbericht auf kajaktour.de
  2. Webseite eines Rafting-Veranstalters