Drea de Matteo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drea de Matteo (2005)

Drea de Matteo (* 19. Januar 1972 in Queens, New York City; eigentlich Andrea Donna de Matteo) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Emmy-Preisträgerin.

Leben[Bearbeiten]

De Matteo studierte an der New Yorker Universität Tisch School of the Arts. Eigentlich wollte sie Filmregisseurin werden, begann dann aber eine Karriere als Schauspielerin. 1999 wurde sie in der Rolle der Adriana in der Erfolgsserie Die Sopranos einem internationalen Publikum bekannt. Im Jahr 2004 gewann de Matteo einen Emmy in der Sparte Supporting Actress in a Drama Series für diese Rolle und wurde für die gleiche Rolle auch für den Golden Globe nominiert.

Im selben Jahr erhielt sie eine der Hauptrollen in der Serie Joey. Das Spin-Off der Serie Friends wurde aber nach zwei Staffeln eingestellt. De Matteo wurde 2009 für die sechste Staffel der Serie Desperate Housewives unter Vertrag genommen. Dort spielte sie die neue Nachbarin Angie Bolen, die mit ihrer Familie vor der Polizei und ihrem ehemaligen Freund flüchtet.[1] Ab 2008 war De Matteo wiederkehrende Darstellerin in dem FX-Bikerdrama Sons of Anarchy. Sie stellte darin Wendy, die drogenabhängige Ex-Freundin von Jax (Charlie Hunnam), dar. 2013 wurde sie für die siebte und letzte Staffel der Serie zur Hauptdarstellerin befördert.[2]

Drea de Matteo lernte 2001 den Country-Sänger Shooter Jennings kennen. 2009 verlobte sich das Paar;[3] die Trennung fand 2012 statt.[4] Aus der Beziehung gingen zwei Kinder hervor.[5] Ende Juli 2015 verlobte sie sich mit dem Musiker Michael Devin.[6]

Von 1997 bis 2007 besaß sie zusammen mit ihrem Ex-Lebensgefährten Michael Sportes das Bekleidungsgeschäft Filth Mart im East Village.[7] Zurzeit lebt Drea de Matteo in New York City.

Filmografie[Bearbeiten]

Filme
  • 1996: M Word
  • 2000: Sleepwalk
  • 2000: The Gentleman from Boston
  • 2001: R Xmas
  • 2001: Passwort: Swordfish (Swordfish)
  • 2002: The Perfect You
  • 2002: Prince Charming (Meeting Prince Charming)
  • 2002: Deuces Wild – Wild in den Straßen (Deuces Wild)
  • 2003: Prey for Rock & Roll
  • 2004: Love Rome
  • 2005: Das Ende (Assault on Precinct 13)
  • 2008: Broken English
  • 2009: New York, I love you
  • 2013: Stalkers (Fernsehfilm)
  • 2013: Free Ride
Fernsehserien

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Drea de Matteo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 'Desperate' books Nordling, Mirchoff – Hollywood Reporter 10. Juli 2009 (Memento vom 13. Juli 2009 im Internet Archive), vom 10. Juli 2009
  2. myFanbase: Drea De Matteo bei "Sons of Anarchy" befördert
  3. Brain Orloff: Shooter Jennings & Drea de Matteo Get Engaged – On Stage. In: http://celebritybabies.people.com/. 12. Juni 2009, abgerufen am 31. Januar 2015.
  4. Drea de Matteo was engaged to Shooter Jennings. In: http://www.zimbio.com/. Abgerufen am 31. Januar 2015.
  5. Sarah Michaud: Drea de Matteo, Shooter Jennings Welcome Son Waylon Albert. In: http://celebritybabies.people.com/. 8. April 2011, abgerufen am 31. Januar 2015.
  6. Sons of Anarchy: Drea De Matteo verlobt sich auf der Bühne. In: Serienjunkies.de. Abgerufen am 1. August 2015.
  7. Sarah Michaud: Our Story. In: http://filthmart.net. Abgerufen am 31. Januar 2015.