Dreikönigsaktion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Dreikönigsaktion

Die Dreikönigsaktion (kurz DKA) ist das Hilfswerk der Katholischen Jungschar, der Kinderorganisation der Katholischen Kirche Österreichs. Die entwicklungspolitische Arbeit der Dreikönigsaktion ist mit ihren unterschiedlichen Aktivitäten auf allen drei Organisationsebenen der Katholischen Jungschar (Pfarrgemeinde, Diözese, Bundesebene) angesiedelt.

Sternsingeraktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sternsinger der Katholischen Jungschar der Pfarre St. Nikolaus, Wien (2011)

Die Aktion fußt auf einer privaten Initiative in Wien aus dem Jahr 1946. Der Beamte Franz Pollheimer ging mit seinen Kindern für die Renovierung des Piaristenkollegiums und der Piaristenkirche, für soziale Zwecke (Flüchtlingshilfe), für die Wiederherstellung des Wiener Stephansdomes und für Hilfestellungen in Entwicklungsländern sternsingen.[1]

Die Katholische Jungschar hat 1954 als Zeichen der Solidarität mit Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika die alte Tradition des Sternsingen aufgegriffen und mit einer aktuellen Bedeutung versehen. Rund um den 6. Jänner ziehen jedes Jahr etwa 85.000 Mädchen und Buben verkleidet als Heilige Drei Könige in ihren Pfarren von Haus zu Haus. Mit Liedern, Sprüchen und Segenswünschen wird die Frohe Botschaft von der Geburt Jesu verkündet. Gleichzeitig machen die Kinder auf die Not der Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika aufmerksam und sammeln Spenden.

Bei der 65. Sternsingeraktion 2019 wurden 17,6 Millionen Euro gesammelt. Diese Spenden kommen mehr als einer Million Menschen in Entwicklungsländern zugute, insgesamt wurden seit 1954 für die Sternsinger 450 Mio. Euro gespendet.

Somit ist die Sternsingeraktion der Katholischen Jungschar die größte Hilfsaktion für Menschen in Entwicklungsländern in Österreich.

Tätigkeitsfelder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Arbeit der Dreikönigsaktion verteilt sich auf die drei Tätigkeitsfelder „Projektzusammenarbeit“, „Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit“ und „Anwaltschaft“: Im Rahmen der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit unterstützt die Dreikönigsaktion jährlich an die 500 Projekte in mehr als 20 Ländern. Unterstützt werden in der Projektzusammenarbeit verschiedene Typen von Projekten für Kinder und Jugendliche, Bildung, gesicherte Lebensgrundlagen, die Stärkung von Menschenrechten und Zivilgesellschaft, eine Kirche im Dienst an den Menschen und Information der österreichischen Bevölkerung.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag zu Dreikönigsaktion im Austria-Forum (im ABC zur Volkskunde Österreichs) abgerufen am 5. Dezember 2011