Drestedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Drestedt
Drestedt
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Drestedt hervorgehoben

Koordinaten: 53° 20′ N, 9° 46′ O

Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Harburg
Samtgemeinde: Hollenstedt
Höhe: 54 m ü. NHN
Fläche: 5,71 km2
Einwohner: 786 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 138 Einwohner je km2
Postleitzahlen: 21279, 21255
Vorwahl: 04186
Kfz-Kennzeichen: WL
Gemeindeschlüssel: 03 3 53 008
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bahnhofstraße 9a
21279 Drestedt
Bürgermeister: Bernd Apel (WGD)
Lage der Gemeinde Drestedt im Landkreis Harburg
KönigsmoorOtterWelleTostedtWistedtTostedtHandelohUndelohDohrenHeidenauDohrenKakenstorfDrestedtWenzendorfHalvesbostelRegesbostelMoisburgHollenstedtAppelNeu WulmstorfRosengartenBuchholz in der NordheideEgestorfHanstedtJesteburgAsendorfMarxenHarmstorfBendestorfBrackelSeevetalLandkreis HarburgNiedersachsenLandkreis Rotenburg (Wümme)Landkreis HeidekreisLandkreis LüneburgLandkreis StadeFreie und Hansestadt HamburgSchleswig-HolsteinGödenstorfEyendorfVierhöfenGarlstorfSalzhausenToppenstedtWulfsenGarstedtStelleTespeMarschachtDrageWinsenKarte
Über dieses Bild

Drestedt ist eine Gemeinde im Landkreis Harburg in Niedersachsen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drestedt liegt nördlich des Naturparks Lüneburger Heide an der Este. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Hollenstedt an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Hollenstedt hat.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeinde Drestedt gehört nur der Ort Drestedt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zum Jahr 1900 bildeten die Gemeinden Drestedt, Kakenstorf, Trelde und Sprötze die Gemeinde Die Vierdörfer. Drestedt ist heute eine eigenständige Gemeinde zugehörig zur Samtgemeinde Hollenstedt, Kakenstorf gehört zu der Samtgemeinde Tostedt, und Trelde und Sprötze sind 1972 zu Buchholz in der Nordheide eingemeindet worden.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rat der Gemeinde besteht aus 9 Mitgliedern.

CDU FLD WGD Gesamt
2011 2 - 7 9 Sitze
2016 - 3 6 9 Sitze

Stand: Kommunalwahl am 11. September 2016

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ehrenamtliche Bürgermeister Bernd Apel wurde im November 2016 gewählt.[2]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: Schild gespalten. Rechts von Rot und Silber dreimal geteilt. Links in Silber drei rote Häuser mit schwarzen Dächern. Die drei Gebäude symbolisieren die Häuser der Bauern, die an der Gründung des Dorfs maßgeblich beteiligt waren.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesamt für Statistik Niedersachsen, LSN-Online Regionaldatenbank, Tabelle 12411: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand 31. Dezember 2019 (Hilfe dazu).
  2. 22 Minuten Einstimmigkeit - Rat tagte in Rekordzeit. Abgerufen am 24. August 2020.
  3. Bahnhof Drestedt. In: spurkranz.de. Abgerufen am 22. Oktober 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Drestedt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien