Dretzen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

52.2133512.2841Koordinaten: 52° 12′ 48″ N, 12° 17′ 3″ O

Dretzen
Gemeinde Buckautal
Einwohner: 181 (1. Mrz. 2002)
Eingemeindung: 1. März 2002
Postleitzahl: 14793
Vorwahl: 033830
Dretzener Schul- und Bethaus

Dretzener Schul- und Bethaus

Dretzen ist ein Ortsteil der Gemeinde Buckautal im Landkreis Potsdam-Mittelmark im Land Brandenburg und ist Teil des Amtes Ziesar. 2002 schloss sich Dretzen mit der Gemeinde Buckau zur Gemeinde Buckautal zusammen, in die gleichzeitig Steinberg eingemeindet wurde.[1] Dretzen liegt unmittelbar an der Landesgrenze nach Sachsen-Anhalt am Kirchenheider Bach, der über den Geuenbach in die Buckau drainiert. Dretzen liegt im Naturpark Hoher Fläming.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ausgewiesenes Baudenkmal in Dretzen ist ein altes Schul- und Bethaus in der Dorfstraße 52.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ministerium des Innern Brandenburg, Gemeindezusammenschlüsse
  2. Karte Schutzgebiete Kreis Potsdam-Mittelmark, Teilbereich Südwest. Eingesehen am 7. Juni 2014.
  3. Denkmalliste des Landkreis Potsdam-Mittelmark. Eingesehen am 8. Dezember 2013