Droga krajowa 27

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DK
Droga krajowa 27 in Polen
Droga krajowa 27
Basisdaten
Betreiber: GDDKiA-2011-Logo.svg
Straßenbeginn: Przewóz
(51° 28′ N, 14° 57′ O)
Straßenende: Zielona Góra
(51° 57′ N, 15° 26′ O)
Gesamtlänge: 68,4 km

Woiwodschaft:

Lebus

Ausbauzustand: 1×2 Fahrstreifen

Die Droga krajowa 27 (kurz DK27, pol. für ,Nationalstraße 27‘ bzw. ,Landesstraße 27‘) ist eine Landesstraße in Polen. Sie führt von der deutsch-polnischen Grenze bei Przewóz in nördlicher Richtung über Żary und Nowogród Bobrzański bis Zielona Góra und stellt eine Verbindung zwischen den Landesstraßen 12 und 32 und der deutschen Grenze her. Dabei kreuzt die Straße in der Gmina Żary die Autobahn A18. Die Gesamtlänge beträgt 68,4 km.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße bildete bis 1945 auf dem Abschnitt von Nowogród Bobrzański (Naumburg am Bober) bis nach Zielona Góra (Grünberg) einen Teil der deutschen Reichsstraße 157.[2]

Nach der Neuordnung des polnischen Straßennetzes 1985 wurde dem heutigen Straßenverlauf die Landesstraße 284 zugeordnet.[3] Mit der Reform der Nummerierung vom 9. Mai 2001 erfolgte die Umwidmung zur neuen Landesstraße 27.[4]

Wichtige Ortschaften entlang der Strecke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Droga krajowa 27 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verlauf der Landesstraße 27 auf maps.google.de
  2. Der Deutsche Automobilclub (Hrsg.): Straßenkarte von Deutschland, Maßstab 1:1.250.000, 1941
  3. Beschluss Nr. 192 des Ministerrates vom 2. Dezember 1985 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 1986 nr. 3 poz. 16.
  4. Beschluss Nr. 62 des Ministerrates vom 28. März 2003 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 2003 nr. 62 poz. 563.