Droga krajowa 38

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DK
Droga krajowa 38 in Polen
Droga krajowa 38
Basisdaten
Betreiber: GDDKiA-2011-Logo.svg
Straßenbeginn: Pietrowice
(50° 7′ N, 17° 42′ O)
Straßenende: Reńska Wieś
(50° 19′ N, 18° 7′ O)
Gesamtlänge: 41,5 km

Woiwodschaft:

Opole

Ausbauzustand: 1×2 Fahrstreifen

Die Droga krajowa 38 (kurz DK38, pol. für ,Nationalstraße 38‘ bzw. ,Landesstraße 38‘) ist eine Landesstraße in Polen. Sie führt in nordöstlicher Richtung vom polnisch-tschechischen Grenzübergang bei Pietrowice über Głubczyce bis Reńska Wieś und verbindet die Städte Kędzierzyn-Koźle und Krnov (CZ) miteinander. Die Gesamtlänge beträgt 41,5 km.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Neuordnung des polnischen Straßennetzes im Jahr 1985 wurde dem heutigen Straßenverlauf die Landesstraße 418 zugeordnet.[2] Mit der Reform der Nummerierung vom 9. Mai 2001 wurde daraus die neue Landesstraße 38.[3]

Wichtige Ortschaften entlang der Strecke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Droga krajowa 38 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verlauf der Landesstraße 38 auf maps.google.de
  2. Beschluss Nr. 192 des Ministerrates vom 2. Dezember 1985 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 1986 nr. 3 poz. 16.
  3. Beschluss Nr. 62 des Ministerrates vom 28. März 2003 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 2003 nr. 62 poz. 563.