Droga krajowa 79

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DK
Droga krajowa 79 in Polen
Droga krajowa 79
Basisdaten
Betreiber: GDDKiA-2011-Logo.svg
Gesamtlänge: 445 km

Woiwodschaft:

DK79 Nowy Korczyn 20060513 1055.jpg
DK79 bei Nowy Korczyn

Die Droga krajowa 79 (DK79) verläuft von Warschau nach Bytom, ist ca. 445 km lang und durchzieht vier Woiwodschaften.

Sie verläuft von Warschau südlich bis nach Sandomierz und schwenkt dort nach Westen bis nach Bytom. Sie verbindet Warschau und Krakau nimmt dabei aber einen östlichen Verlauf als die DK7. Im weiteren Verlauf verbindet sie die Region Krakau mit Kattowitz, hat aber durch die Fertigstellung der A4 in diesem Bereich hat sie an Bedeutung verloren.

In Kattowitz verläuft die Straße zum Teil auf der Drogowa Trasa Średnicowa.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1827 war lediglich der kurze Abschnitt zwischen Warschau und Piaseczno bereits als Chaussee ausgebaut. Von dort aus sollte die damals im Bau befindliche Warschau-Lubliner Straße bis zur österreichischen Grenze bei Lemberg weitergeführt werden.[1]

Die Straße von Krakau über Trzebinia nach Chrzanów wurde durch eine Verordnung des Staatspräsidenten vom 11. Oktober 1927 zur Staatsstraße (droga państwowa) erklärt.[2]

1985 wurde das polnische Straßennetz neu geordnet. Die bisherigen Staatsstraßen (droga państwowa) wurden in Landesstraßen (droga krajowa) umbenannt und neu nummeriert. Seit 1986 gab es drei Landesstraßen auf der Strecke der heutigen DK 79:[3]

  • DK 723 Warschau – Kozienice – Sandomierz
  • DK 777 Sandomierz – Połaniec – Kattowitz
  • DK 914 Krakau – Chrzanów – Kattowitz – Beuthen

2003 wurde die Nummerierung des Straßennetzes dahingehend geändert, dass alle Landesstraßen mit zweistelligen Nummern und alle Woiwodschaftsstraßen mit dreistelligen Nummern gekennzeichnet wurden. Damals wurden die drei oben genannten Straßen zur DK 79 zusammengefügt.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Woiwodschaft Masowien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Woiwodschaft Heiligkreuz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Woiwodschaft Kleinpolen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Woiwodschaft Schlesien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Annalen der Erd-, Völker- und Staatenkunde. Jg. 1830, S. 785.
  2. Verordnung des Staatspräsidenten vom 11. Oktober 1927 über Änderungen am Staatsstraßennetz. Dz.U. 1927 nr. 91 poz. 818.
  3. Beschluss Nr. 192 des Ministerrates vom 2. Dezember 1985 über die Auswahl der Landesstraßen. M.P. 1986 nr. 3 poz. 16.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: National road 79 (Poland) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien