Droga wojewódzka 747

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls Du Autor des Artikels bist, lies Dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: SLA ("kein Artikel für WP") mit Einspruch ("warum? Kann in LD geklärt werden. So wie der Artikel zur Zeit ist geht allerdings die Releavanz aus ihm noch nicht hervor. Aber wer polnisch kann findet ggf. heri relevante Informationen") in LA umgewandelt. Ich würde noch URV-Verdacht beisteuern (wegen der Pseudo-Fußnoten).-- Karsten11 (Diskussion) 09:40, 13. Jul. 2018 (CEST)

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/PL-DW
Droga wojewódzka 747 in Polen
Droga wojewódzka 747
Basisdaten
Betreiber: Straßenbauverwaltung Warschau, Lublin
Gesamtlänge: 93 km

Woiwodschaft:

Die Droga wojewódzka 747 (dt. Woiwodschaftsstraße) – ist eine Straße der Klasse GP[A 1] (in der Woiwodschaft Lublin) und der Klasse G[A 2] (in der Woiwodschaft Masowien), die die Landesstraße 9 (DK9) (Europastraße 371) in Iłża bei Radom mit der Landesstraße 19 in Konopnica bei Lublin verbindet.[1]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße verläuft in der Woiwodschaft Mazowieckie durch die Bezirke Radomsko Ziemia (Kulturregion Radom) und Lipski und in den Woiwodschaften Lublin: Opolski und Lubelski Ziemia. Die Straße ist etwa 93 km lang, von denen sich 40 in der Woiwodschaft Mazowieckie und 53 km in der Woiwodschaft Lublin befinden. Analog dazu sind die Straßenverwaltungen der Woiwodschaft Mazowieckie in Warschau (DW-Bezirksrat) und die regionale Straßenbehörde in Lublin (DW Puławy und DW Lublin in Bychawa) Eigentümer der Straße.

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 2015 war die Strecke unterbrochen. Die Weichsel überquert die Straße zwischen Solec an der Weichsel und Kamień (Powiat Opolski). Dort war fünf Monate vor dem Zweiten Weltkrieg eine hölzerne Brücke gebaut worden, die von den polnischen Truppen im September 1939 niedergebrannt wurde. Um auf die andere Seite des Flusses zu gelangen, musste man bis Oktober 2015 eine Fähre nehmen, die in der Saison zwischen den Dörfern Kłudzie (Woiwodschaft Masowien) und Kępa Gostecka (Woiwodschaft Lublin) verkehrte. Die nächsten Brücken auf der Weichsel sind: im Süden in Annopol (30 km) und im Norden die Brücke Ignacy Mościcki in Puławy (ca. 50 km). Es war der längste Abschnitt der Weichsel ohne Brücke (ca. 70 km). Die neue Brücke wurde am 17. Oktober 2015 eingeweiht.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GP = droga główna ruchu przyspieszonego (dt. Hauptstraße für beschleunigten Verkehr = Schnellstraße)
  2. G = droga ruchu przyspieszonego (dt. Straße für beschleunigten Verkehr = Schnellstraße)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wykaz dróg wojewódzkich na obszarze województwa mazowieckiego. 31. Dezember 2014, abgerufen im 13. Juli 2018 (polnisch).
  2. Most w Kamieniu udostępniony kierowcom. 17. Oktober 2015, abgerufen am 14. Juli 2018 (polnisch).