Drum național 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/RO-DN
Drum național DN2 in Rumänien
Drum național 2
 E85-RO.svg
Karte
Verlauf der DN 2
Basisdaten
Betreiber: CNAIR[1]
Straßenbeginn: Bukarest
(44° 26′ N, 26° 6′ O)
Straßenende: Siret
(47° 59′ N, 26° 4′ O)
Gesamtlänge: 446 km

Județe (Kreise):

Nutzungsvoraussetzung: Rovignette
RO BZ DN2 Crucea Comisoaiei.jpg
Die Straße im Kreis Buzău

Der Drum național 2 (rumänisch für „Nationalstraße 2“, kurz DN2) ist eine Nationalstraße in Rumänien.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße in Gheorghe Doja

Die Straße beginnt in der Hauptstadt Bukarest und verläuft zunächst, zugleich als Europastraße 60 und Europastraße 85, vierstreifig ausgebaut, in nordöstlicher Richtung nach Urziceni, wo die Europastraße 60 als Drum național 2A nach Osten abzweigt, wendet sich dort nach Nordnordosten und führt über Buzău und Râmnicu Sărat nach Focșani (Fokschan), führt weiter in nördlicher Richtung über Adjud nach Bacău. Im weiteren Verlauf erreicht sie Roman (Romesmarkt), dann den Abzweig der Europastraße 583 nach Iași. Hier endet der vierstreifige Ausbau. Die DN2 führt weiter in nordnordwestlicher Richtung über Fălticeni nach Suceava, wo die Europastraße 58 nach Osten und die Europastraße 578 nach Westen abzweigen, und erreicht hinter der Grenzstadt Siret die rumänisch-ukrainische Grenze. In der Ukraine setzt sie sich als Straße M 19 nach Czernowitz fort.

Die Länge der Straße beträgt 446 Kilometer.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Drum național 2 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angaben zu den Nationalstraßen auf der Webdarstellung der Gesellschaft für Straßeninfrastruktur (CNAIR)
  2. România, Atlas rutier și turistic 1:300.000, Budapest 2015, CARTOGRAPHIA Kft., ISBN 978-963-352-646-0.