Drymusa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Drymusidae)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drymusa
Drymusa sp.

Drymusa sp.

Systematik
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Unterordnung: Echte Webspinnen (Araneomorphae)
Teilordnung: Haplogynae
Überfamilie: Scytodoidea
Familie: Drymusidae
Gattung: Drymusa
Wissenschaftlicher Name der Familie
Drymusidae
Simon, 1893
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Drymusa
Simon, 1891

Drymusa ist die einzige Gattung der Familie Drymusidae Die Familie gehört zur Überfamilie Scytodoidea und umfasst 16 Drymusa-Arten.[1] Die Arten sind in Brasilien, Argentinien, Costa Rica, Südafrika, und auf Kuba, Hispaniola sowie St. Vincent verbreitet. Sie sehen den Geigenspinnen (Loxosceles, Sicariidae) ähnlich, weben jedoch anders als diese ein Fangnetz.

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung umfasst aktuell 16 Arten.[1] (Stand: Februar 2016)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Drymusa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Valerio, C.E. (1974). Prey Capture by Drymusa dinora (Araneae, Scytodidae). Psyche 81:284-287 (PDF)
  • Penney D. (1999) Hypotheses for the Recent Hispaniolan spider fauna based on the Dominican Republic amber spider fauna. Journal of Arachnology 27(1), 64-70. PDF
  • Goloboff & Ramírez (1991): Description of the female of Drymusa serrana (Araneae: Drymusidae) with notes on its biology. Zootaxa 1580: 27–33 (2007, PDF)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern: World Spider Catalog Version 17.0 – Drymusa. Abgerufen am 16. Februar 2016