du Maurier Open 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die du Maurier Open 2000 waren die 111. Ausgabe des Hartplatztennisturniers. Das Turnier war sowohl als Masters-Turnier Teil der männlichen ATP-Serie, als auch Teil der weiblichen WTA Tour und hatte dort den Stellenwert eines Tier I-Turniers. Das Preisgeld bei den Herren betrug für Einzel- und Doppelkonkurrenz jeweils 2.450.000$, bei den Damen jeweils 1.080.000$. Es war das letzte Mal, dass die Zigarettenmarke du Maurier der Titelsponsor war, da Tabakwerbung von da an verboten war.

Das Herrenturnier fand vom 31. Juli bis 6. August 2000 im National Tennis Centre in Toronto statt, das Damenturnier vom 12. bis 20. August im Stade Uniprix in Montreal.

Titelverteidiger im Herreneinzel war der Schwede Thomas Johansson, der dieses Jahr schon in der 2. Runde ausschied. Den Titel sicherte sich Marat Safin. Dies war Safins dritter Titel der Saison und sein erster bei einem Masters-Turnier überhaupt.

Im Herrendoppel konnte das kanadische Doppel Sébastien Lareau und Daniel Nestor einen Heimsieg feiern. Die Titelverteidiger Jonas Björkman und Patrick Rafter traten in dieser Konstellation nicht mehr an. Rafter entschied sich gegen eine Teilnahme und Björkman gelang mit seinem Partner Max Mirny der Einzug ins Halbfinale.

Bei den Damen gelang Martina Hingis die Titelverteidigung im Einzel und darüber hinaus der Sieg in der Doppelkonkurrenz mit ihrer Partnerin Nathalie Tauziat. Es war Hingis fünfter Einzel- und dritter Doppeltitel der Saison, die beiden vorigen Titel hatte sie allerdings mit Mary Pierce gewonnen. Für Tauziat war es der zweite Doppeltitel der Saison.

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: du Maurier Open 2000/Herren

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: du Maurier Open 2000/Damen