Duarte Mendes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Duarte Mendes (eigentl.: José Henrique Duarte Mendes, * 7. August 1947) ist ein ehemaliger portugiesischer Sänger.

Mendes war Kapitän und Offizier der Artillerieschule. 1974 war er Teil der Movimento das Forças Armadas bei der Nelkenrevolution. Gleichzeitig war er als Sänger bekannt: er nahm viermal am Festival da Canção (1970 bis 1973) teil, ohne jedoch einen Sieg zu erringen. Bei der Teilnahme 1975 schaffte er den Sieg uns durfte so beim Eurovision Song Contest 1975 in Stockholm für sein Land antreten. Der Titel Madrugada, der textlich die Nelkenrevolution behandelt, gelang allerdings nur auf Platz 16.[1] Außer einer LP, die in diesem Jahr veröffentlicht wurde, ist Mendes als Musiker nicht mehr in Erscheinung getreten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1975 Portugal bei eurovision.de