Dubois (Automobilhersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marcel Dubois
Rechtsform
Gründung 1953
Auflösung 1954
Sitz Frankreich
Leitung Marcel Dubois
Branche Automobilhersteller

Marcel Dubois war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marcel Dubois gründete 1953 das Unternehmen, das seinen Namen trug, zur Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete MD. 1954 endete die Produktion. Insgesamt entstanden sieben Fahrzeuge.[1] Ein Fahrzeug existiert noch.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Sportwagen her. Die Basis bildete ein Rohrrahmen. Die Karosserie stammte von Pietro Frua. Für den Antrieb sorgte ein aufgeladener Vierzylindermotor vom Peugeot 203.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.