Dumbarton Bridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dumbarton Bridge
Dumbarton Bridge
Luftaufnahme von 2007. Links die Dumberton Bridge, rechts die Dumbarton Rail Bridge
Nutzung Straßenverkehr
Querung von San Francisco Bay
Ort Menlo Park und Fremont, Kalifornien, USA
Konstruktion Plattenbrücke
Gesamtlänge 8600 Fuß (2,6 km)
Längste Stützweite 340 Fuß (ca. 104 m)
Lichte Höhe 85 Fuß (ca. 26 m)
Baukosten 70 Mio. US-Dollar
Eröffnung Oktober 1982
Maut Autos: 6 US-Dollar, nur in Richtung Westen
Lage
Koordinaten 37° 30′ 18″ N, 122° 7′ 12″ WKoordinaten: 37° 30′ 18″ N, 122° 7′ 12″ W
Dumbarton Bridge (San Francisco Bay Area)

Die Dumbarton Bridge ist eine Straßenbrücke in den USA, die in Kalifornien die Bucht von San Francisco quert. Sie ist die südlichste Querung der Bucht und verbindet die Städte Menlo Park und Fremont.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 1927 für 2,25 Mio. Dollar gebaute Dumbarton Bridge war die erste aller Brücken über die San Francisco Bay. Sie wurde 1984 aus Sicherheitsgründen und wegen mangelnder Kapazität durch einen Neubau ersetzt. Die neue Brücke weist in jeder Richtung drei Fahrspuren auf, die durch eine Betonbarriere auf dem Mittelstreifen voneinander getrennt sind. Weiter gibt es einen Fahrrad- und Fußgängerweg. Die Brücke wird jährlich von 12 Mio. Fahrzeugen benutzt, die 62 Mio. Dollar Einnahmen aus der Straßenmaut generieren.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dumbarton Bridge (California) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dumbarton Bridge. Metropolitan Transportation Commission, 4. November 2015, abgerufen am 27. März 2021 (englisch).