Dumont (São Paulo)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Unvollständig - Geschichte, Geographie/Klima, Verwaltung, Bevölkerung, Wirtschaft fehlen
Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Município de Dumont
Cidade de Dumont
Dumont
Kirche in Dumont
Kirche in Dumont
Dumont (Brasilien)
Dumont
Dumont
Koordinaten 21° 11′ S, 47° 58′ WKoordinaten: 21° 11′ S, 47° 58′ W
Lage der Gemeinde im Bundesstaat São Paulo
Lage der Gemeinde im Bundesstaat São Paulo
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Gründung 21. März 1965
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat São Paulo
Metropolregion Ribeirão Preto
Höhe 595 m
Fläche 111,4 km²
Einwohner 8143 (2010[1])
Dichte 73,1 Ew./km²
Schätzung 9708 (1. Juli 2018[2])
Gemeindecode IBGE: 3514601
Zeitzone UTC−3
Website dumont.sp.gov.br (brasilianisches Portugiesisch)
Politik
Stadtpräfekt Alan Francisco Ferracini[3] (2017–2020)
Partei Partido Trabalhista Brasileiro (PTB)
Wirtschaft
BIP 185.416 Tsd. R$
20.202 R$ pro Kopf
(2015)
HDI 0,744 (2010)

Dumont (amtlich Município de Dumont) ist eine Gemeinde im brasilianischen Bundesstaat São Paulo.

Der Ort wurde am 21. März 1965 politisch selbständig, nachdem er als vorheriger Distrikt der Stadt Ribeirão Preto anlässlich einer Gebietsreform 1964 ausgegliedert wurde. 2018 hatte die Kleinstadt geschätzt 9708 Einwohner.[2] Benannt ist Dumont nach dem Ingenieur und „Kaffekönig“ Henrique Dumont (1832–1892), dem Vater des Flugpioniers Alberto Santos Dumont, und dessen Musterplantage auf ertragreicher Terra Roxa Fazenda Dumont (anfänglich seit 1879 Fazenda Arindeúva).[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dumont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IBGE: Dumont – Panorama. Abgerufen am 29. September 2018 (brasilianisches Portugiesisch).
  2. a b IBGE: Estimativas da população residente no Brasil e unidades da federação com data de referência em 1° de julho de 2018. (PDF; 2,6 MB) In: ibge.gov.br. 2018, abgerufen am 29. September 2018 (brasilianisches Portugiesisch).
  3. Alan 14 (Prefeito). In: com.br. Eleições 2016, abgerufen am 30. September 2018 (brasilianisches Portugiesisch).
  4. IBGE: Dumont – História. In: gov.br. Abgerufen am 30. September 2018 (brasilianisches Portugiesisch).