Dunai (Primorje)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siedlung städtischen Typs
Dunai
Дунай
Föderationskreis Ferner Osten
Region Primorje
Stadtkreis Fokino
Gegründet 1907
Bevölkerung 7581 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Zeitzone UTC+10
Postleitzahl 692890
Kfz-Kennzeichen 25, 125
OKATO 05 547 553
Geographische Lage
Koordinaten 42° 53′ N, 132° 20′ OKoordinaten: 42° 52′ 49″ N, 132° 20′ 15″ O
Dunai (Primorje) (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Dunai (Primorje) (Region Primorje)
Red pog.svg
Lage in der Region Primorje

Dunai (russisch Дунай) ist eine Siedlung städtischen Typs mit 7581 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010) im Stadtkreis der geschlossenen Stadt Fokino, Region Primorje, die an der Küste der Peter-der-Große-Bucht liegt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtansicht

Der Ort entstand 1907, als mehrere Familien aus Bessarabien, dem Gebiet der heutigen Republik Moldau in der Gegend des heutigen Dunai eintrafen. Sie benannten den Ort nach dem Fluss Donau (russisch Dunai). Die Versuche der ersten Siedler, dort wie in ihrem Herkunftsgebiet Weizen anzubauen, misslangen aufgrund der dafür ungünstigen klimatischen und Anbaubedingungen. Daher spezialisierten sich die Bewohner in Folge auf den Fischfang; vorwiegend wurden Fisch und Meeresfrüchte nach Wladiwostok verkauft.

Während des Russischen Bürgerkriegs kämpfte eine Partisanenabteilung auf dem Gebiet der Siedlung und verteidigte eine vorgelagerte Insel.

1929 wurde ein Fischerei-Artel gegründet, wodurch die Liefermengen von eingesalzenem Fisch nach Wladiwostok stiegen. Später wurde Fisch aus Dunai auch aus der Sowjetunion exportiert. Seit 1937 verbindet eine Eisenbahnstrecke Dunai mit Smoljaninowo, ab 1940 verkehrten Reisezüge.

Am 4. Oktober 1980 wurde die geschlossene Stadt Tichookeanski gebildet (heute Fokino), und das zuvor zum Schkotowski rajon gehörige Dunai deren Verwaltung unterstellt. Seit den 1980er-Jahren besitzt der Ort den Status einer Siedlung städtischen Typs. Hauptwirtschaftszweig im Ort ist heute die Schiffsreparatur. Im historischen Teil des Ortes, (inoffiziell) „Alt-Dunai“ (russisch Старый Дунай, Stary Dunai), stehen Datschen, in denen die alteingesessenen Bewohner leben.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1979 6343
2002 8599
2010 7581

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)